Absage Mölmsche Kirmes und Kulinarischer Treff

Planungssicherheit für Großveranstaltungen fehlt - Für kommende Monate viele kleine Events geplant

Die Inzidenz in Mülheim an der Ruhr sinkt, mehr Freizeitaktivitäten sind wieder möglich. Auch die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) freut sich über den positiven Trend und auf eine Sommerzeit voller kultureller Möglichkeiten. Trotz gelockerter Auflagen fehlt für die MST-Großveranstaltungen Mölmsche Kirmes und den Kulinarischen Treff an der Ruhr die nötige Planungssicherheit.

Bereits zum zweiten Mal lockte die traditionelle Saarner Kirmes viele Besucherinnen und Besucher ins Grüne, an den neuen Standort auf dem Stadthallen-Parkplatz und den angrenzenden MüGa-Park. - PR-Fotografie Köhring - Copyright MST GmbHFoto: PR-Fotografie Köhring - Copyright MST GmbH

Großveranstaltungen sind, nach Beschluss der Bundesregierung, noch bis mindestens Ende Juni untersagt. Wie es danach mit diesem Verbot weitergeht, ist – trotz der aktuell guten Entwicklung – nach wie vor nicht vorhersehbar. Daher können die Beteiligten eine professionelle und sichere Planung und Durchführung solch großer Veranstaltungen wie der Mölmschen Kirmes und des Kulinarischen Treffs im Juli nicht gewährleisten.
Stattdessen sind für die kommenden Monate viele kleine Events geplant.

Weitere Informationen erhalten Sie unter muelheim-events.de.


Stand: 25.05.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel