Amtseinführung und Vereidigung des Oberbürgermeisters

Amtseinführung und Vereidigung des Oberbürgermeisters

Sitzung zur Eröffnung der Ratsperiode: Ebenfalls Einführung und Verpflichtung der ehrenamtlichen Stellvertreterin und des Stellvertreters sowie der Stadtverordneten

Nachdem Oberbürgermeister Marc Buchholz bereits Anfang Oktober die Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger übernommen hatte, ist er am 4. November nun offiziell im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr, durch deren Alterspräsidentin, Elke Domann-Jurkiewicz (SPD), vereidigt worden.

Amtseinführung und Vereidigung des Oberbürgermeisters Marc Buchholz.Festsaal der Stadthalle. 04.11.2020 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Amtseinführung und Vereidigung des Oberbürgermeisters Marc Buchholz.Festsaal der Stadthalle. 04.11.2020 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinStadtdirektor Dr. Frank Steinfort (links) und Elke Domann-Jurkiewicz gratulierten Marc Buchholz anschließend und überreichten ihm einen Blumenstrauß.

Fotos: Walter Schernstein

Als seine Stellvertreter und Stellvertreterin im Rahmen der konstitutierenden Ratssitzung wurden auch Markus Püll (CDU) als Erster Bürgermeister und Ann-Kathrin Allekotte (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) als Zweite Bürgermeisterin vereidigt und in ihr Amt eingeführt. 

Einführung und Verpflichtung der ehrenamtlichen Stellvertreterinnen oder Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Bürgermeister Markus Püll und Bürgermeisterin Ann-Kathrin Allekotte. Festsaal der Stadthalle. 04.11.2020 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernsteinvon links: Bürgermeister Markus Püll und Bürgermeisterin Ann-Kathrin Allekotte wurden von Oberbürgermeister Marc Buchholz vereidigt und erhielten zur Amtseinführung ebenfalls Blumen überreicht.

In seiner Rede zum Start in die neue Ratsperiode, dankte Marc Buchholz zunächst den Wählerinnen und Wählern, die alle Ratsmitglieder in ihr Amt gewählt und ihnen damit ihr Vertrauen ausgesprochen haben. "Ihnen sind wir in all unserem Handeln in den nächsten Jahren verpflichtet", so der OB.

Für die kommenden fünf Jahre wünsche er sich sowohl in den Fachausschüssen als auch im Rat, "dass wir als gute und faire Demokratinnen und Demokraten zusammenarbeiten. Ich appelliere an Sie, die Wortbeiträge der anderen zu achten und zu respektieren, auch wenn wir deren Meinung nicht teilen."

OB wünscht sich Stärkung der Bürgerbeteiligung

Wichtig sei ihm bei allem politischen Tun die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger nicht nur bei der nächsten Kommunalwahl. Der Oberbürgermeister beabsichtigt, deren Partizipationsmöglichkeiten zu stärken, indem er zum Beispiel einmal pro Jahr eine Bürgerratssitzung einberuft. "Die Bürgerschaft soll nicht nur zuhören, sondern sich aktiv zu Fragen der Kommunalpolitik äußern. Ich weiß heute nicht, ob es letztendlich gelingen wird, bin aber fest entschlossen, dies auszuprobieren." 

Marc Buchholz freue sich sehr auf die Zusammenarbeit mit allen Stadtverordneten und hofft, "dass wir das in Mülheim an der Ruhr neu beleben und leben können!".

Die gesamte Rede des Oberbürgermeisters anlässlich der Eröffnung des Sitzungsperiode des Rates am Mittwoch, 4. November 2020 im Festsaal der Stadthalle ist als pdf-Datei zum Nachlesen beigefügt.

Kontakt

Kontext


Stand: 05.11.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel