Anliegerstraßennetze

Im Straßennetz der Stadt sind nach ihrer kommunalen Verkehrsbedeutung zwei Hauptgruppen von Straßen zu unterscheiden:

  • Übergeordnete Straßen, die das Vorbehaltsnetz bilden
  • Anliegerstraßen, die als Anliegerstraßennetze die nachgeordneten Erschließungssysteme für die einzelnen Wohn- und Gewerbegebiete bilden.

Anliegerstraße mit Tempo 30-Zone in Mülheim an der Ruhr. - Bild von allinonemovie auf Pixabay

Für die Anliegerstraßen gelten besondere Ausbaustandards, die auf die Erschließungs- und Aufenthaltsfunktion ausgelegt sind.

Die Anliegerstraßen der Wohngebiete der Stadt Mülheim an der Ruhr befinden sich in der Regel in Tempo 30-Zonen.

Kontakt


Stand: 20.12.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel