Antragsvolumen für digitale Projekte der Sportvereine in Rekordzeit ausgeschöpft

                 Logo des MSB und MSS für Mülheim macht Sport - Johannes Michels

Das neue Sofortprogramm für Mülheimer Sportvereine wurde in Rekordzeit ausgeschöpft, so der Mülheimer SportService (MSS). 24 Anträge sind innerhalb der zwei Wochen für das Förderprogramm eingegangen. Ursprünglich standen 7.500 Euro für digitale Projekte als Sofortunterstützung zur Verfügung. Diese Summe wurde aufgrund der vielen Anträge kurzfristig vom MSS und MSB aus Mitteln der Sportentwicklungsplanung auf 10.000 Euro aufgestockt. Martina Ellerwald, Amtsleiterin des Mülheimer SportService, sieht darin einen klaren Bedarf der Vereine, die sich teilweise aktuell ganz neu aufstellen. Die eingegangen Anträge gehen von Cloudlösungen für Daten des Vorstands über bessere Informationskanäle für Mitglieder bis hin zur Nutzung von App Services. Dabei steht eine verbesserte Kommunikation zu den Mitgliedern oft im Vordergrund.
Das kann auch Nicole Nussbicker, Geschäftsführung des Mülheimer Sportbundes (MSB) bestätigen: „Viele Vereine haben sich schon auf den Weg gemacht. Die aktuelle Krise hat den Prozess nur noch beschleunigt. Die Resonanz auf das Förderprogramm zeigt, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.“ 

Hintergrund:
Aufgrund der aktuellen Krise stehen Sportvereine vor großen Problemen, insbesondere im Bereich der Kommunikation untereinander. Genau hier sollte das Förderprogramm der gemeinsamen Sportentwicklungsplanung von MSS und MSB ansetzen. Die Vereine konnten bis zu 500 Euro über ein einfaches Formular auf der Seite der Stadt beantragen. Gefördert werden zum Beispiel Laptops, Cloud-Services, die DOSB Vereinsapp, Software und vieles mehr. Die Hard- und Software soll gerne sofort zum Einsatz kommen und die Vereine in der aktuellen Krise unterstützen. Aber auch darüber hinaus soll diese Förderung einen Beitrag zur Digitalisierung der Sportvereine leisten.

Für Rückfragen stehen Nicole Nussbicker unter Nicole.nussbicker@msb-mh.de und Johannes Michels unter unten genannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 21.04.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel