Aufnahmefahrten im Mülheimer Stadtgebiet

Start der Fahrten durch CycloMedia

Im Rahmen der Digitalisierung der städtischen Infrastruktur erhält die Stadt Mülheim an der Ruhr erneute Unterstützung (die letzte Befahrung war fast genau vor 2 Jahren) seitens der CycloMediaDeutschland GmbH. Diese begleitet die Kommune auf ihrem Weg zur Smart City, die die Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellt.

Start der Aufnahmefahrten im Mülheimer Stadtgebiet durch die Firma CycloMedia: Juliane Neubner begleitet das Projekt als zuständige Abteilungsleiterin im Amt für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnbauförderung sowie Amtsleiter Matthias Lincke. - CycloMedia DeutschlandStart der Aufnahmefahrten im Mülheimer Stadtgebiet durch die Firma CycloMedia: Juliane Neubner begleitet das Projekt als zuständige Abteilungsleiterin im Amt für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnbauförderung sowie Amtsleiter Matthias Lincke.

Foto: CycloMedia Deutschland

Durch die Nutzung der von CycloMedia generierten hochauflösenden und georeferenzierten 360°-Panoramabilder (Cycloramas) erhält die Stadtverwaltung einen Blick auf Bilder sämtlicher Mülheimer Straßen, die die Realität - so echt wie draußen - abbilden. 
Die Möglichkeit zur Visualisierung, Messung und Planung in den „Abbildungen der Realität“ bedeutet für die Mitarbeitenden, dass Arbeitsprozesse zeitsparender und kostengünstiger erledigt werden können. Somit entsteht neuer Raum für Visionen, die das Ziel der Bürgerzufriedenheit innehaben. Die breite Datenbasis, die CycloMedia für Städte zur Verfügung stellt, erfüllt den Mehrwert fachämterübergreifend einsetzbar zu sein. Daher können beispielsweise Themen wie Barrierefreiheit, Straßen- und Radwegeplanung, Einsatzplanung von Sicherheits- und Hilfskräften, Aktualisierung derKatastergrundlagen,… schnell und unkompliziert bearbeitet werden. 
 
Um diesen Schritt in Richtung Digitalisierung zu gehen, befährt CycloMedia bis voraussichtlich - je nach Wetterlage - Ende April mit Kameras und Laserscanner ausgestatteten Autos das Stadtgebiet Mülheim an der Ruhr. 
Der Umstand, dass zurzeit der Straßenverkehr wegen der Corona-Einschränkungen sehr gering ist, kommt der Befahrung zu gute. Vermutlich können die rund 640 Mülheimer Straßenkilometer in Rekordzeit befahren werden.

Hoher Datenschutz

Als Mitglied im Verein Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) unterliegt die Firma CycloMedia Deutschland GmbH dem Datenschutzkodex für Geoinformationsdienste. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden daher Gesichter und KFZ-Kennzeichen unkenntlich gemacht. Die Nutzung der Bilddaten dient ausschließlich internen Zwecken, so dass eine Veröffentlichung der Panoramadaten nicht vorgesehen ist. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz bei Geoinformationsdienste finden Sie auf der Internetseite des SRIW unter https://sriw.de/.

Kontakt


Stand: 02.04.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel