Ausbau der Oberhausener Straße und Neubau der Thyssenbrücke

OB freut sich über „reibungslosen“ Ablauf – Ab Herbst läuft der Verkehr über die neue Brücke

„Die vorausschauenden Planungen der Stadt gemeinsam mit der DB Netz AG haben sich bewährt und bringen nun die erwarteten positiven Ergebnisse“, so OB Scholten. „Wir haben das terminierte Zeitfenster der Vollsperrung für die jeweiligen Arbeiten optimal genutzt“!

Besichtigung der Baustelle neue Thyssenbrücke. Styrum, Brücke über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn. (v.l.) Gerd Matschke (Deutsche Bahn), Oberbürgemeister Ulrich Scholten, Bauleiter Ralf Grunert. 03.04.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinBesichtigung der Baustelle neue Thyssenbrücke: (v.l.) Gerd Matschke (Deutsche Bahn), Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Bauleiter Ralf Grunert. 
Fotos: Walter Schernstein

Die Brückenunterbauten für die neue Thyssenbrücke, das westliche und das östliche Widerlager und die beiden Pfeilerscheiben, wurden termingerecht zur Ostersperrpause fertiggestellt. Diese Feststellung machte Mülheims Oberbürgermeister Ulrich Scholten bei einem Besichtigungstermin auf der Baustelle und dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz. 

Besichtigung der Baustelle neue Thyssenbrücke. Styrum, Brücke über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn. 03.04.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Von Samstag, 24. März bis Montag, 26. März 2018 wurden 31 Stahlträger mit einer Länge von 40 Metern über den Gleisen der DB Netz AG aufgelegt. Zwischen den Trägern wurden Faserzementplatten verlegt, so dass eine geschlossene Unterseite entstand. Von dieser Fläche aus konnten anschließend 20 mm dicke Bewehrungsstäbe durch kleine Löcher quer durch die Stahlträger gefädelt werden. Bis zum Ende der Sperrzeit werden an den äußeren Trägern Gerüste und Schalungen montiert und die Bewehrungsarbeiten fortgesetzt.
Vom 9. April 2018 bis zum 22. April 2018 wird der zweite Teil der Träger über den Güterzuggleisen der Salzgitter Mannesmann GmbH mit einer Länge von circa 33 Meter aufgelegt, mit den zuerst aufgelegten Trägern verbunden und wie im ersten Abschnitt komplettiert. 

Besichtigung der Baustelle neue Thyssenbrücke. Styrum, Brücke über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn. 03.04.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Ende April / Anfang Mai 2018 wird der gesamte Brückenüberbau mit 1.800 Kubikmeter (m³) (200 LKW - Ladungen mit 9 m³) ausbetoniert. Anschließend werden die Gehwege hergestellt.

Bis zu den Herbstferien 2018 wird die neue Brücke mit einer Dichtung, dem Fahrbahnbelag, den Gleisen der Straßenbahn sowie den Beleuchtungs- und Abspannmasten komplettiert, so dass in der Herbstsperrpause vom 13. bis 28. Oktober 2018 die alte Brücke zurückgebaut werden kann.

Brückenneubau mit größerem Lichtraumprofil für die DB Netz AG und breiterem Straßenquerschnitt für die Stadt.

Baustelle neue Thyssenbrücke. Styrum, Brücke über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn. 26.03.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Technische Daten:

  • Brückenlänge:  73,50 Meter (m)
  • Brückenbreite: 24,26 Meter (beidseitige Geh-und Radwege, 3 Fahrbahnen, 2 Straßenbahngleise)
  • Stahlbeton: 1.890 Kubikmeter (m³)

Auflegen der Stahlträger 2018:

  • über den DB–Gleisen: 31 Stahlträger, 1,00 m hoch, 40,00 m lang
  • über Salzgitter Mannesmann: 31 Träger, 1,00 m hoch, 33,34 m lang
  • Gesamtträgerlänge: zirka 2.270 m

Faserzementplatten für eine geschlossene Fläche zwischen den Trägern:

  • 1.030 Quadratmeter (m²)

Rückbau der vorhandenen Stahlbrücke in den Herbstferien 2018:

  • Länge: 56,00 m
  • Breite: 15,70 m
  • Gewicht: zirka 1.100 Tonnen (t)

Besichtigung der Baustelle neue Thyssenbrücke. Styrum, Brücke über die Bahnstrecke der Deutschen Bahn. 03.04.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Die Projektkosten einschließlich der Umlegung von Versorgungsleitungen, Kanalbauarbeiten, Kampfmitteluntersuchungen, Neubau des Unterwerks der Ruhrbahn, Ablösebetrag, Gleisbauarbeiten der Ruhrbahn, Baustraße, Herstellung von Stützwänden, Oberleitungsarbeiten der DB Netz AG, Gleisrückbau der DB Netz AG, Brückenbauarbeiten und Straßenbauarbeiten liegen bei zirka 25 Millionen Euro.

Weitere Eindrücke finden Sie in der Bildergalerie "Neubau der Thyssenbrücke".

Stahlträgerauflage über den Werkgleisen der Salzgitter Mannesmann GmbH

Nach erfolgreicher Herstellung des ersten Teilabschnittes der Brückenüberbaugrundkonstruktion über den Gleisen der DB Netz AG während der Osterschulferien, erfolgt am Montag (9. April 2018 ab 8.00 Uhr) die Montage der restlichen 31 Brückenstahlträger über den Güterzuggleisen der Salzgitter Mannesmann GmbH analog zur vorherigen Ausführung. Dabei werden die 31 Träger mit Schraubenverbindungen an die bereits im ersten Abschnitt verlegten Träger angeschlossen.    

Für das Einheben der jeweils 33 Meter langen und ein Meter hohen Doppel-T-Stahlträger mit einem Einzelgewicht von zwölf Tonnen, ist ein auf dem Salzgitter Mannesmann Gelände stehender Mobilkran vorgesehen. Der Kranaufbau beginnt bereits am Samstag (8.4.).  

Die zum jetzigen Zeitpunkt bestehende Baustellenverkehrslenkung im Bereich der Thyssenbrücke bleibt auch während der Herstellung des zweiten Teilabschnittes unverändert.

Kontakt


Stand: 06.04.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel