Wiederaufnahme Sitzungsbetrieb im Rathaus

Ausschüsse und Sitzungen der Bezirksvertretungen finden unter Einschränkungen planmäßig statt

In dieser Woche nehmen die Bezirksvertretungen 1 bis 3 mit ihren Sitzungen im Rathaus die Arbeit wieder auf. Auch die Ausschüsse können wieder stattfinden. 
Damit dies unter der aktuellen Corona-Krise möglich ist, wurden einige Regelungen und Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt, da es sich um öffentliche Sitzungen handelt und Sie als Zuhörende auf den jeweiligen Zuhörertribünen daran teilnehmen können.

Eingang zum Historischen Rathaus an der Friedrich-Ebert-Straße - Sabine MeierEingang zum Historischen Rathaus an der Friedrich-Ebert-Straße. (Foto: Sabine Meier)

Was müssen Sie beim Ein- und Ausgang zum Rathaus beachten?

  • Der Zugang zum Rathaus ist ausschließlich über den „Turmeingang“ an der an der Friedrich-Ebert-Straße möglich; das Rathaus ist auch nur über diesen Weg wieder zu verlassen (ausgenommen bei einer Notsituation)!
  • Zugang und Aufenthalt im Rathaus sind nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung zulässig; im Zugangsbereich besteht die Möglichkeit zur Händedesinfektion. Eine Mund-Nase-Bedeckung wird nicht gestellt und ist in eigener Verantwortung mitzubringen.
  • Wenn Sie als Zuhörer oder Zuhörerin an einer Sitzung teilnehmen, müssen Sie an der Info-Theke Ihre persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefon- beziehungsweise Handynummer) hinterlassen, um Zugang zu erhalten; diese Registrierung ist in der Erlasslage ausdrücklich vorgesehen und beeinträchtigt insofern nicht die Sitzungsöffentlichkeit. Bereits an der Info-Theke wird dabei darauf geachtet, dass die jeweils höchstmögliche Zahl von Zuhörenden (7 Personen) nicht überschritten wird.

Wiederaufnahme des Sitzungsbetriebs im Rathaus: Ausschüsse und Sitzungen der Bezirksvertretungen finden unter Einschränkungen planmäßig statt - Hinweise auf den Sitzen der Ratstribüne - Tobias GrimmHinweise auf den Sitzen der Rathaustribünen. (Foto: Tobias Grimm)

Wo finden die Sitzungen statt und was muss beachtet werden?

  • Alle Ausschüsse und Bezirksvertretungssitzungen finden im Ratssaal (Raum C 112) im Rathaus statt. Der Raum bietet sich mit seiner Größe und den zahlreichen Stühlen an, um die erforderlichen Abstandsregelungen einzuhalten.
  • Auf den beiden Zuhörertribünen (Räume C 214 und C 218) stehen jeweils Sitzplätze und Stehplätze für Personen zur Verfügung. Bitte beachte Sie, dass die Anzahl begrenzt ist.
  • Die nutzbaren Plätze im Ratssaal und auf den Zuhörertribünen sind festgelegt – die entsprechend nicht nutzbaren Plätze sind eindeutig gekennzeichnet; die Beschilderungen dürfen nicht entfernt oder verändert werden. 
  • Für den Zugang zum Ratssaal gibt es eine Einbahnstraßenregelung. Das bedeutet, dass der Eingang in den Ratssaal nur über die Haupttüre erfolgt, der Ausgang wird nur über Raum C 113 (Ratslounge) erfolgen.
  • Zur Verbesserung der Durchlüftung werden Haupt- und Zwischentüre sowie die Ausgangstüre ständig offen gehalten, ausgenommen während eines nichtöffentlichen Sitzungsteils. Ebenfalls ständig geöffnet werden die Türen der Zugänge zu den Zuhörertribünen, wenn diese nicht aufgrund einer nichtöffentlichen Sitzung geschlossen bleiben müssen.

Bitte halten Sie sich an diese Regelungen und Hinweise!

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie "Wiederaufnahme Sitzungbetrieb im Rathaus".

Die jeweiligen Tagesordnungen der Ausschüsse und Bezirksvertretungen finden Sie im Ratsinformationssystem.

Bleiben Sie gesund!

Kontakt


Stand: 14.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel