Bauakteneinsicht - Bauaufsicht

Hängeregister, Hängeakten, Aktenschrank. Aktenarbeit ist ein Teil der Praxisprüfung für Bachelors of Law. - Pixabay

Grundeigentümern und -eigentümerinnen oder deren Bevollmächtigte wird auf Antrag Akteneinsicht in die objektsbezogenen Akten der Unteren Bauaufsichtsbehörde gewährt.

Die Einsicht durch Bevollmächtigte kann in der Regel nur mit schriftlicher Einverständniserklärung oder Vollmacht des Grundeigentümers beziehungsweise der Grundeigentümerin gewährt werden.

 

Unterlagen

Unterlagen

Gebühren

Gebühren

Die Akteneinsicht vor Ort ist kostenpflichtig und richtet sich nach der Anzahl der Bauakten.

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 06.02.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel