Beteiligungs-Workshop für Pumptrack-Anlage in Saarn

Beteiligungs-Workshop für Pumptrack-Anlage in Saarn

Beteiligungs-Workshop für Pumptrack-Anlage in Saarn

Auf dem Schulgelände der Gesamtschule Saarn soll ein sogenannter Pumptrack gebaut werden. Ein Pumptrack ist eine wellenartige Rundbahn mit Steilkurven aus Asphalt, die man mit Mountainbikes, Rollern/Scootern, Skateboards oder Laufrädern befahren kann. Der Bedarf nach einer solchen Anlage ist groß. Viele Kinder und Jugendliche in Mülheim sind auf dem Mountainbike oder dem Scooter unterwegs. Die Möglichkeiten zum Ausüben dieser Sportarten sind allerdings sehr begrenzt.

Auf dem Schulgelände der Gesamtschule Saarn soll ein sogenannter Pumptrack gebaut werden. Ein Pumptrack ist eine wellenartige Rundbahn mit Steilkurven aus Asphalt, die man mit Mountainbikes, Rollern/Scootern, Skateboards oder Laufrädern befahren kann. Das Foto zeigt Kinder auf solch einer Anlage. - RadQuartier GmbHFoto: RadQuartier GmbH

Der Mülheimer SportService hat die Firma Radquartier mit der Fachplanung des Pumptracks beauftragt und lädt alle Interessierten, insbesondere natürlich Kinder und Jugendliche, herzlich zu einem Beteiligungs-Workshop am 7. Juli um 17 Uhr in die Westenergie Sporthalle, An den Sportstätten 6, 45468 Mülheim an der Ruhr, ein. Alle Teilnehmenden können ihre Wünsche, Vorstellungen und Ansprüche an eine Pumptrack-Anlage formulieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Anfänger*in oder Profi ist. Die Ergebnisse der Beteiligung fließen dann in die Fachplanung ein und werden beim Bau berücksichtigt. Um die Teilnahmezahl des Beteiligungs-Workshops abschätzen zu können, wird um Vorabanmeldung gebeten. Eine Anmeldung vor Ort ist aber auch noch möglich.

Hintergrund

Die Skateanlage am Schulzentrum Saarn muss voraussichtlich im Herbst diesen Jahres dem Schulersatzneubau weichen. Ein Pumptrack stellt zwar aus Sicht des Mülheimer SportService keinen Ersatz für eine Skateanlage dar, ist aber ein attraktives Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche, die gerne mit dem Mountainbike, BMX-Rad oder Scooter unterwegs sind. Der Mülheimer SportService sucht daher weiter nach einem neuen Standort für eine Skateanlage in Saarn. Die Nachfrage nach Möglichkeiten für Rollsport hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Dies zeigt auch die intensive Nutzung des Skate- und BMX-Parks an der Südstraße. Hier kommt es häufiger zu Nutzungskonflikten zwischen jüngeren Scooterfahrer*innen und älteren Skateboardfahrer*innen. Ein Pumptrack in Saarn könnte aus Sicht des Mülheimer SportService zu einer Entlastung führen.

Neben den vielen rollsportbegeisterten Kindern und Jugendlichen in Mülheim könnte auch die Gesamtschule Saarn von dem geplanten Pumptrack profitieren. Ob im Schulsportunterricht oder einem AG-Angebot; ein Pumptrack bietet neue sportliche Möglichkeiten im Schulbetrieb. Bis zur Realisierung ist es aber noch ein weiter Weg mit einigen Hürden die genommen werden müssen. Eine Garantie auf die Errichtung des Pumptracks kann der Mülheimer SportService daher nicht geben!

Anmeldung und Informationen erhalten Sie beim, Mülheimer SportService, Jonas Höhmann, Telefon: 0208 / 455 - 5216, E-Mail: versenden

Kontakt


Stand: 01.07.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel