Nach dem Brand an der Lehnerstraße

Gebäudekomplex des Berufskollegs frühestens Anfang kommender Woche wieder nutzbar

Unterricht an der Gesamtschule Saarn läuft eingeschränkt weiter

Bis zum Ende der Woche (39. KW) werden in dem Gebäudekomplex der Gesamtschule Saarn und des Berufskollegs an der Lehnerstraße Brand- und Schadstoffuntersuchungen stattfinden.
Von deren Ergebnis wird es abhängen, ob Teile des Gebäudekomplexes, insbesondere die Räume des Berufskollegs, am Montag (2.10.) wieder benutzt werden können.
Daher wird in dieser Woche dort kein Unterricht stattfinden.
Eine Entscheidung hierzu soll möglichst noch vor dem Wochenende kommuniziert werden.

Auf der Homepage der Gesamtschule Saarn unter www.gesaarn.de ist der derzeitige eingeschränkte Unterricht im nichtbetroffenen Nebengebäude nachzulesen.

Was bisher geschah:

Feuer schnell unter Kontrolle - Niemand kam zuschaden

Um kurz nach 9 Uhr am 25. September 2017 hat die Brandmeldeanlage an der Gesamtschule Saarn Feueralarm ausgelöst. Die Feuerwehr war kurz danach am Gebäude, in der die 1. Klasse in der 2. Etage zu diesem Zeitpunkt in vollem Brand stand. Das gesamte Schulgebäude ist dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

 

Brand in einem Klassenraum an der Gesamtschule Saarn. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden vorschriftsmäßig evakuiert. Es kam niemand zu Schaden. Die Situation vor Ort ist unter Kontrolle. "Alle Schülerinnen und Schüler haben sich sehr diszipliniert und sicherheitsbewusst verhalten," sagt die Schulleitung und sprach auch den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei einen großen Dank aus.

Brand in der Gesamtschule Saarn. Die Verwaltungsleitung war direkt vor Ort."Die Feuerwehr löscht jetzt die restlichen Brandnester. Oberbürgermeister Ulrich Scholten, Schuldezernent Ulrich Ernst, Immobiliendezernent Frank Mendack und Frank Buchwald, Leiter des ImmobilienService waren nebst der Leitung der Schulverwaltung direkt vor Ort. Heute wird im Laufe des Tages besprochen, wie der Schulbetrieb in den nächsten Tagen durchgeführt werden kann. Vorsichtshalber wurden die Straßen rund um das Schulgebäude abgesperrt," so Stadtsprecher Volker Wiebels.

Die Feuerwehr hat ein statisches Gutachten eingeholt: danach besteht akute Einsturzgefahr des Daches am Brandort. Außerdem ist die vorgehängte Fassade absturzgefährdet.
Der Bereich des Gebäudeteils Lehnerstraße, Abteilung 2, gegenüber dem Pavillon – dort wo es akut gebrannt hat – wird daher mit Bauzäunen abgesperrt und die Fassade abgestützt.
Für den vom Brand massiv betroffenen Gebäudeteil wurde eine Nutzungsuntersagung ausgesprochen.

Derzeit geht die Schulverwaltung von temporärem, das heißt einem zeitlich begrenzten Wegfall von 16 Klassenräumen aus, die in den kommenden Wochen möglichst durch mobile Einheiten kompensiert werden sollen.
Das Gebäude der Abteilung 2 wird morgen (26.9.) und übermorgen (27.9.) von der Gesamtschule und dem Berufskolleg gänzlich nicht genutzt.

Verteilung der Schülerinnen und Schüler

Die Verteilung der Schülerinnen und Schüler haben die Schulen intern geregelt und auf ihren jeweiligen Internetseiten unter https://www.gesaarn.de/ sowie http://berufskolleg-lehnerstrasse.de/
kommuniziert!


Das Schulfest zum 35. Bestehen der Gesamtschule (ursprünglich für Samstag, 30. September 2017, geplant) muss leider aus organisatorischen Gründen nachgeholt werden.

Kontakt


Stand: 28.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel