brotZeit e.V. sucht Ehrenamtliche für Mülheimer Grundschulen

Das Projekt brotZeit e.V. startete im Jahr 2008 - zunächst noch als Eigeninitiative, ein Jahr später dann als eingetragener gemeinnütziger Verein. Die Idee dazu hatte die Schauspielerin Uschi Glas, die bis heute die Arbeit von brotZeit mit einem kleinen Team vorantreibt. Das ganzheitliche Konzept spiegelt sich im Vereinsnamen wieder: Brot geben und Zeit geben. Kinder erhalten ein ausgewogenes Frühstück  und starten motiviert in den Tag. Vorbereitet und betreut wird das Essen von Seniorinnen und Senioren. Somit schafft brotZeit e.V. ein generationsübergreifendes Modell, das Jung und Alt verbindet.

Das Foto zeigt mehrere Grundschulkinder beim Frühstück holen in der Schule. Zeit für große Taten brotZeit braucht Ihre Hilfe Packen Sie bei der Frühstücksausgabe als Helferin8201/8201Helfer mit an. - brotZeit e.V.Quelle/Autor: brotZeit e.V.

„Der Verein hat seit seiner Gründung eine rasante Entwicklung genommen. Inzwischen fördern wir 230 Schulen in strukturschwachen Gebieten in 12 Regionen. In der Region westliches Ruhrgebiet können derzeit 25 Schulen unterstützt werden. Neben Duisburg mit 19 Schulen beteiligen sich auch 6 Oberhausener Schulen am Projekt. Insgesamt nehmen in unserer Region bisher jeden Morgen über 1.200 Kinder am Frühstück teil. Dank der Förderung des Ministeriums für Schule und Bildung in Nordrhein-Westfalen sind wir in der glücklichen Situation, dass jetzt auch Mülheimer Grund- und eventuelle Förderschülerinnen und -schüler von dem kostenlosen Frühstück profitieren werden. Der Start an den ersten Schulen wird noch in diesem Jahr stattfinden“, so Claudia Stappert, Projektleitung Förderregion Westliches Ruhrgebiet brotZeit e.V.

Es werden ehrenamtliche Seniorinnen und Senioren gesucht, die das Projekt an Mülheimer Grundschulen unterstützen. Mehr dazu im beigefügten Flyer.

Weitere Infos zum Projekt finden Sie  unter: www.brotzeitfuerkinder.com

Kontext


Stand: 09.11.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel