Camera Obscura öffnet Mitte Juli

Rückkehr zum Start der Sommerferien

Pünktlich – zu den Sommerferien – heißt die Camera Obscura ihre Gäste endlich wieder willkommen. Das Industriedenkmal ist immer samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr unter Einhaltung der geltenden CoronaSchutzverordnung geöffnet.
Die Gäste können sich im Kessel des früheren Eisenbahnwasserturms bei gutem Wetter eines gestochen scharfen 360°-Blicks über das Ruhrgebiet erfreuen. Für eine optimale Sicht reiste die Firma Carl Zeiss am 24. Juni aus Jena an, um die Wartung und Reinigung der empfindlichen Camera-Obscura-Optik durchzuführen. Das Expertenteam musste dafür in 25,5 Meter Höhe, um den drehbaren Spiegelkopf mit kippbarem Spiegel und das fokussierbare, 3-linsige Objektiv auszubauen, zu überprüfen, zu reinigen und wieder einzubauen.

Die Kuppel der Camera Obscura in der MüGa - mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films - Achim Meurer/MST

Im ersten, zweiten und dritten Geschoss des ehemaligen Eisenbahnwasserturms warten die rund 1.300 Exponate des Wuppertaler Sammlers KH. W. Steckelings. Durch das Ausprobieren von Schattenspielen, Kaleidoskopen, Anamorphosen, Laternae Magicae und vielem mehr erfahren kleine und große Entdeckerinnen und Entdecker spielerisch, wie die Bilder laufen lernten.
Führungen können nach vorheriger Terminabsprache für Samstagvormittag gebucht werden. Kindergeburtstage und Workshops können unter den aktuellen Auflagen noch nicht angeboten werden.

Die Camera Obscura in 180 Sekunden

Coronaschutz-Hinweise
Der Besuch ist ohne vorherige Anmeldung möglich – zur Einhaltung der geltenden Corona-Schutzverordnung ist die Besuchszahl derzeit auf 20 Personen begrenzt. Dadurch kann es zu Wartezeiten vor dem Eingang kommen.

Zudem sind vor Ort die Hygieneregelungen einzuhalten:

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
    (Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keine Maske)
  • Einhalten des Mindestabstands und Befolgen der Laufmarkierungen
  • Desinfizieren der Hände an den vorhandenen Spendern

Zur Nachverfolgung sind vor dem Einlass die Kontaktdaten zu hinterlegen – diese können im Vorfeld per Formular oder online über die luca App übermittelt werden.
Ein Nachweis hinsichtlich der 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) ist nicht erforderlich.

Eintrittskarten (Erwachsene: 4,50 Euro / ermäßigt: 3,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre
kostenlos) sind vor Ort erhältlich.
Mit der RUHR.TOPCARD gibt es einmalig freien Eintritt in das Museum,
die aktuelle Wechselausstellung sowie in die Vorführung der Lochkamera.

Weitere Infos sowie das Kontaktformular zum Download unter:
camera-obscura-muelheim.de


Stand: 12.07.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel