Deutsche Bank spendet Schulmaterialien für FamilienFreunde

Die Mülheimer Filiale der Deutschen Bank hat das CBE-Projekt "FamilienFreunde" unterstützt und für die Schulkinder der Flüchtlingsfamilien Tornister, Schultüten und Schulmaterialien gespendet. Diese wurden nun bei einer kleinen Feier im CBE an die Schülerinnen und Schüler übergeben.

Erfahren hatte Filialleiter Kai Hirdes vom CBE Projekt, in dem ein interkulturelles Tandem eine geflüchtete Familie begleitet, durch den Ehrenamtlichen Thomas Wöste. Er war gerne bereit, Schulmaterialien zu spenden und auch das Team der Deutschen Bank unterstützte die Aktion. 40 Kinder konnten sich nun über die tollen Geschenke und die guten Wünsche zum Schulstart freuen.

Übergabe der Materialien an die FamilienFreunde  Kinder im CBE - CBE

Foto: Übergabe der Materialien an die FamilienFreunde-Kinder im CBE

FamilienFreunde – das sind jeweils zwei Menschen, die als interkulturelles Tandem eine geflüchtete Familie begleiten. Gemeinsam verbringen sie mit den Familien Zeit und zeigen ihnen Wege auf, um den Alltag im neuen Land zu meistern – sie stehen der Familie etwa bei (Aus-) Bildungsfragen unterstützend zur Seite, orientieren über die verschiedenen Einrichtungen und Schulen und verbringen auch Freizeit miteinander.

Jetzt steht nach den Ferien der erste Schultag wieder bevor, für manche Kinder aus den begleiteten Familien sogar der erste Schultag überhaupt und natürlich begleiten die Ehrenamtlichen auch hier. Dankenswerterweise sind alle Schulkinder des Projekts nun mit den neuen Schulmaterialien bestens auf ihren Schulalltag vorbereitet.

Weitere Informationen zum Projekt FamilienFreunde erhalten Sie auf der Homepage des CBE (www.cbe-mh.de) oder bei der Projektleitung Gilberte Driesen unter 0208 / 970 68 28. 


Stand: 19.09.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel