Ferienabenteuer in der Natur

Ferienabenteuer in der Natur

In der letzten Sommerferienwoche hieß es für sechs Kinder „Willkommen bei der Naturerlebniswoche in Eppinghofen!“, die in diesem Jahr an der Astrid Lindgren-Schule stattfand.

Zu Beginn der Woche erkundeten die Kinder gemeinsam mit zwei Schulsozialarbeiterinnen das nahe gelegene Horbachtal und besuchten auch den Bauernhof der Familie Hennenberg. Dort lernten Sie welche Arbeiten auf einem Bauernhof anfallen und konnten selbst Getreide, Kartoffeln und Rote Beete ernten. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Pferdekoppel bei dem die Kinder die Tiere auch streicheln konnten.

Kinder der Naturerlebniswoche sitzen im Horbachtal. - Stadtteilmanagement Eppinghofen

Mit der Kunstvermittlerin Tabea Borchardt und einem Fahrrad vollgepackt mit Materialien ging es auch am Dienstag in das Horbachtal. Die Kinder entdeckten die unterschiedlichen Farben und Formen, welche sich in der Natur finden lassen. Die spannendsten Formen hielten die Kinder mithilfe von Tonabdrücken fest. „Wir haben auch ein paar Abdrücke im Tal versteckt. Mal sehen, ob sie jemand findet“ freute sich Helen.

Den Mittwoch verbrachten die Kinder gemeinsam mit Elke Brandt vom Naturschutzbund an der Ruhr. Dort lernten sie nicht nur die unterschiedlichen Pflanzen und Tiere die dort zu finden sind kennen sondern konnten auch beobachten, wie junge Frösche auf dem Weg in einen neuen Teich waren.

Kinder der Naturerlebniswoche bei der Vogelbeobachtung - Stadtteilmanagement Eppinghofen

Am Donnerstag ging es mit Kräuterpädagogin Iris Rausch auf eine spannende Schatzsuche in die Natur. Sie zeigte den Kindern, welche Pflanzen essbar sind und sich als Heilkräuter eignen. So konnte mit Hilfe von Breitwegerich direkt der Juckreiz zweier Mädchen nach der Berührung mit einer Brennnessel gelindert werden. „Das hat wirklich super geholfen, es brennt gar nicht mehr!“ bestätigten die beiden. Zurück an der Schule wurden aus selbstgesammelten Wildkräutern eine leckere Limonade und Dips zubereitet. Die perfekte Erfrischung an diesem heißen Sommertag!

„Die Woche war wirklich toll. Es ist schön, dass wir den Kindern in diesen Ferien wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm anbieten konnten“, so Stadtteilmanagerin Lena Spörl, die die Naturerlebniswoche organisiert.

Kontakt


Stand: 16.08.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel