Flexibel mobil mit dem Azubi-Ticket

Ruhrbahn: Mehr als Bus und Bahn

Auszubildende können günstig und flexibel mobil sein. Mit Bus und Bahn, bei Bedarf auch mit dem Leihauto und Leihrad.

Flexibel mobil mit dem Azubi-Ticket - Mehr als Bus und Bahn: young.ruhrbahn.de - RuhrbahnFoto: Ruhrbahn

Zum Ausbildungsstart 2018 beginnt für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Damit stellt sich natürlich auch die Frage, wie man künftig am besten von A nach B kommt und seine Ausbildungsstelle erreicht. Die Ruhrbahn GmbH bietet Azubis mit dem YoungTicketPLUS eine günstige Möglichkeit, flexibel und umweltbewusst mobil zu sein. Es kostet im Abo 59,95 Euro pro Monat und ist als Bus- und Bahnfahrkarte im gesamten VRR-Raum gültig. 

Als Abo-Ticket von der Ruhrbahn ist das YoungTicketPLUS noch mehr als ein Fahrschein: Abokunden können CarSharing- und BikeSharing nutzen, ohne dass Anmelde- und Monatsgebühren anfallen. 
Beim Leihrad sind die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sogar kostenlos. Erst ab der 31. Minute wird der Tarif von 1 Euro je halbe Stunde fällig. Auch das eigene Fahrrad kann kostenlos in Bus und Bahn mitgenommen werden. Besonders praktisch: Täglich nach 19 Uhr, am Wochenende und feiertags ganztägig, kann eine weitere Person im gesamten Verbundraum mitfahren.

Das YoungTicketPLUS  erhalten Auszubildende, Praktikanten, Teilnehmer an einem Freiwilligendienst und Studierende ohne SemesterTicket.

Weitere Informationen auf young.ruhrbahn.de.


Stand: 01.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel