Gewerbezentralregisterauskünfte (gewerbliches Führungszeugnis)

Gewerbezentralregisterauskünfte (gewerbliches Führungszeugnis)

Im Gewerbezentralregister werden Ordnungswidrigkeiten, Straftaten und Verwaltungsentscheidungen rund um die Gewerbetätigkeit erfasst. Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister benötigen Sie unter anderem, wenn Sie ein erlaubnispflichtiges Gewerbe beantragen, an einer öffentlichen Ausschreibung teilnehmen möchten oder für private Bewerbungen.

Junge Frau sitzt in der Küche und schaut in einen Laptop, auf der Küchenzeile liegen mehrere Ordner. Um ihr Gewerbe als Immobilienverwalterin zu beantragen, benötigt sie eine Gewerbezentralregisterauskunft (gewerbliches Führungszeugnis). - Canva

In öffentlichen Vergabeverfahren werden im Allgemeinen nur solche Auskünfte akzeptiert, die nicht älter als drei Monate sind. Beteiligt sich ein gewerbliches Unternehmen an mehreren Ausschreibungen im Jahr, wird empfohlen, jeweils rechtzeitig eine aktuelle Auskunft zu beantragen. Die Anzahl der Auskünfte, die beantragt werden können, ist nicht begrenzt. Für jeden einzelnen Antrag wird jedoch die volle Gebühr erhoben.

Zuständigkeit

Als natürliche Person müssen Sie mit Hauptwohnsitz in Mülheim an der Ruhr gemeldet sein, andernfalls müssen Sie die Auskunft bei der Stadtverwaltung Ihrer Heimatgemeinde beantragen. Jede Person kann auf Antrag eine Auskunft über den sie betreffenden Inhalt des Gewerbezentralregisters erhalten.
Haben Betroffene gesetzliche Vertretende, so können auch diese den Antrag stellen. Andere Personen können nicht bevollmächtigt werden.

Auch über juristische Personen oder Personenvereinigungen (zum Beispiel Firmen) kann eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragt werden. Als juristische Person müssen Sie Ihren Hauptgeschäftssitz in Mülheim an der Ruhr haben und hier im Gewerberegister und im Handelsregister eingetragen sein. Nur die gesetzlichen Vertreter*innen der Firma können den Antrag hier stellen.

Personen, die im Ausland leben, können den Antrag unmittelbar senden an das

Bundesamt für Justiz
53094 Bonn
Telefon: 0228 / 99410-40

Der Auszug aus dem Gewerbezentralregister wird von der Generalbundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof in Bonn ausgestellt. Für die Bearbeitungszeit müssen Sie in der Regel mit zwei Wochen rechnen. Die Stadt Mülheim hat auf die dortige Bearbeitungszeit keinen Einfluss, ein Antragsvordruck steht unten zum Herunterladen bereit.

  • Der Auszug aus dem Gewerbezentralregister kann online ausschließlich über das amtliche Online-Portal des Bundesamts für Justiz (BfJ) erfolgen. Dieses ist unter www.fuehrungszeugnis.bund.de erreichbar.
  • Beim Bürgeramt können Sie die Ausstellung eines Auszuges aus dem Gewerbezentralregister derzeit nicht persönlich vor Ort beantragen.
  • Bitte stellen Sie den Antrag nur schriftlich per E-Mail an ewo-post@muelheim-ruhr.de oder per Post (Stadt Mülheim an der Ruhr, Bürgeramt, Löhstraße 22 - 26, 45468 Mülheim an der Ruhr) Die Gebühr ist vorab zu überweisen.
  • Bitte verwenden Sie ausschließlich den am Ende des Beitrages hinterlegten Antrag. Dieser kann ausgedruckt werden.
  • Wegen der Corona-Pandemie werden derzeit auch Ablichtungen von gültigen Ausweispapieren akzeptiert, um die Unterschrift vergleichen zu können.
Unterlagen

Unterlagen

Natürliche Personen

  • ausgefüllter und unterschriebener Antrag
  • beglaubigte Kopie des gültigen Perslonalausweises oder Passes
  • Angaben über den Verwendungszweck der Auskunft, gegebenenfalls Adresse und Aktenzeichen der anfordernden Behörde

Juristische Personen

  • ausgefüllter und unterschriebener Antrag
  • Handelsregisterauszug
  • Kopien der gültigen Personalausweise oder Pässe der Vertretungsberechtigten (Geschäftsführer*in)
  • Angaben über den Verwendungszweck der Auskunft, gegebenenfalls Adresse und Aktenzeichen der anfordernden Behörde

 

Gebühren

Gebühren

  • 13,- Euro

Zahlung bei schriftlicher Beantragung:

Bitte überweisen Sie die Gebühr vorab und fügen Sie Ihrem Antrag den Buchungsnachweis bei. Ohne Buchungsnachweis wir Ihr Abntrag nicht bearbeitet.

Geben Sie bitte folgenden Buchungszweck an: GZR, Ihren Namen und die Buchungsstelle: 9900000003434

Die Bankverbindungen der Stadt Mülheim an der Ruhr lauten wie folgt:

  • Sparkasse Mülheim an der Ruhr
    (BLZ 362 500 00) Kto.-Nr. 300000100
    IBAN-Nr.: DE78 3625 0000 0300 0001 00
    SWIFT-BIC: SPMHDE3EXXX

  • Commerzbank
    (BLZ 362 400 45) Kto.-Nr. 761518000
    IBAN-Nr.: DE42 3624 0045 0761 5180 00
    SWIFT-BIC: COBADEFF362

  • Volksbank Rhein-Ruhr
    (BLZ 350 603 86) Kto.-Nr. 8117030103
    IBAN-Nr.: DE88 3506 0386 8117 0301 03
    SWIFT-BIC: GENODED1VRR

  • Deutsche Bank
    (BLZ 362 700 48) Kto.-Nr. 152259800
    IBAN-Nr.: DE27 3627 0048 0152 2598 00
    SWIFT-BIC: DEUTDEDE362

  • National-Bank
    (BLZ 360 200 30) Kto.-Nr. 901350
    IBAN-Nr.: DE17 3602 0030 0000 9013 50
    SWIFT-BIC: NBAGDE3E

  • Postbank Essen
    (BLZ 360 100 43) Kto.-Nr. 1357436
    IBAN-Nr.: DE82 3601 0043 0001 3574 36
    SWIFT-BIC: PBNKDEFF

 

Kontakt

Kontakt

Kontext


Stand: 26.05.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel