Impfstart in Mülheim an der Ruhr

Mehr als 80 Personen wurden heute (27.12.) im Seniorenstift St. Christopherus und im Hildegardishaus geimpft.

Bevor es jedoch soweit war, waren einig Vorbereitungen notwendig. „In den letzten Tagen musste viel organisiert werden“, erklärt Martin Cwik, Pflegedienstleiter im Seniorenstift. „Wir mussten die Impfung vorbereiten, aber auch die Testung neu organisieren. Dies war viel Arbeit“, erklärt er, und ist sichtlich zufrieden, dass die Impfungen nun anlaufen.

v.l.: Martin Cwik, Pflegedienstleiter im Seniorenstift St Christopherus, Impfarzt Dr. Stephan von Lackum und Impfarzt Dr. Peter Becker - Referat I, Thomas Nienhaus

v.l.: Martin Cwik, Pflegedienstleiter im Seniorenstift St Christopherus, Impfarzt Dr. Stephan von Lackum und Impfarzt Dr. Peter Becker

Bereits um 8:50 Uhr heute Morgen wurden die Impfdosen mit einem gekühlten Mini-LKW an das Seniorenstift geliefert. „Der Impfstoff ist sehr empfindlich und muss bei kühlen Temperaturen gelagert und vorbereitet werden“, so Dr. Stephan von Lackum, Impfarzt in Mülheim an der Ruhr. Unterstützung erhält er dabei von seiner Frau Petra von Lackum und seiner Angestellten Melissa Itmec. Als zweiter Impfarzt steht ihm zudem Dr. Peter Becker zu Seite. „Wir haben schon früher vertrauensvoll zusammengearbeitet“, so der Pensionär. „Da freue ich mich, auch heute noch helfen zu können.“

Der Beginn der Impfungen am heutigen Tag ist auch für den städtischen Krisenstab ein wesentlicher Schritt in der Bekämpfung der Pandemie. „Ich freue mich sehr über den Beginn der Impfungen“, resümiert Krisenstabsleiter Dr. Frank Steinfort. „Wir sind startklar! In den nächsten Tagen wird weiterer Impfstoff zur Verfügung stehen, den wir sofort verimpfen können.“

Und Stephan von Lackum hat noch ein großes Anliegen: „Lassen Sie sich impfen! Die Impfung ist wirksam und sicher. Und nur, wer sich impfen lässt, hat die Möglichkeit, bald wieder zu einer Normalität zurückzufinden.“


Stand: 29.12.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel