Informationsveranstaltung stieß auf großes Interesse

Mehr als 150 Personen besuchten die öffentliche Veranstaltung der Gutachter zum Investitionsbedarf an der Volkshochschule.

Im Zusammenhang mit den alternativen Möglichkeiten zur künftigen Unterbringung der Volkshochschule hatte die Verwaltung eine umfassende Informationsveranstaltung des Gutachterbüros, welches die Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen der verschiedenen Standorte durchgeführt hat, organisiert. Die gut besuchte Veranstaltung fand am Abend des 3. September im Gebäude Ernst-Tommes-Straße am Schulzentrum Saarn statt.

Informationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online Redaktion

Fotos: Tobias Grimm

Ziel der Veranstaltung war es, Fragen der interessierten Bürgerinnen und Bürgern (und selbstverständlich auch der Bürgerinitiative) von den Fachleuten der Firma assmann beantworten zulassen. Hiermit bestand auch die Gelegenheit, vertiefend den notwendigen Investitionsbedarf für die einzelnen Standorte zu erläutern. Auf diesem Weg sollte auch deutlich werden, dass eine seriöse Kalkulation unumgänglich war, um einen verlässlichen Vergleich vornehmen zu können.

Informationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online Redaktion„Die Volkshochschule am Standort Bergstraße ist vielen von Ihnen ans Herz gewachsen. Auch ich habe dort schon an unterschiedlichen Kursen und Veranstaltungen teilgenommen“, so Oberbürgermeister Ulrich Scholten in seiner Stellungnahme zur Entscheidung für die Interimsstandort an der Aktienstraße.

„Insofern habe ich großes Verständnis dafür, dass die Standortfrage für „unsere VHS“ emotional diskutiert wird. Unter anderen finanziellen Umständen wäre ich sofort dafür, den Standort Bergstraße einfach zu sanieren und somit zu erhalten. Leider kann die Stadt Mülheim an der Ruhr diesem vielfach geäußerten Wunsch nach derzeitigem Stand nicht folgen, da wir mit Blick auf unsere äußerst angespannte Haushaltssituation - inzwischen über 2 Milliarden Euro Schulden – dazu gezwungen sind, Entscheidungen in erster Linie unter Wirtschaftlichkeitsaspekten zu treffen. Auch bei der Entscheidung über den VHS-Standort können wir dies nicht ausblenden. Das hierzu in Auftrag gegebene Gutachten weist die Weiterführung der Anmietung von Räumlichkeiten als mit Abstand wirtschaftlichste Lösung aus. Dass das Gebäude an der Bergstraße weiterhin im Eigentum der Stadt und damit für die Öffentlichkeit nutzbar und zugänglich bleibt, hat der Rat der Stadt mit seinem Beschluss vom 12. Juli 2019 gesichert“, daran erinnerte der OB.

Informationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online RedaktionDas gesamte Gutachten steht zum Download im Beitrag "Wirtschaftlichkeitsuntersuchung zur Standortfrage der VHS liegt vor" zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls im Beitrag „Bürgerentscheid zum Erhalt der VHS“.

Informationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online RedaktionInformationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online RedaktionInformationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online Redaktion

 

Informationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online RedaktionInformationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online RedaktionInformationsveranstaltung zur Volkshochschule - Tobias Grimm - Online Redaktion

Kontakt


Stand: 04.09.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel