innogy-Skatecamp begeistert Kinder für das Skateboard-Fahren

Viel Spaß hatten die 25 Teilnehmenden im Alter von 8 bis 11 Jahren beim „innogy Skatecamp“ am 13. und 14. August im Skatepark an der Südstraße. Gemeinsam mit den Trainern der Skateboard-Initiative „skate-aid“ aus Münster organisierte der Mülheimer SportService das Camp. 

innogy-Skatecamp begeistert Kinder für das Skateboard-Fahren - Jonas HöhmannDie Teilnehmenden am innogy-Skatecamp hatten eine Menge Spaß.

Fotos: Jonas Höhmann

Der Spaß beim gemeinsamen Ausprobieren der Sportart stand dabei im Vordergrund. Aber auch andere Aspekte wie die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und eine Stärkung der Selbsteinschätzung der Teilnehmenden waren Zielsetzungen des umfangreichen Kursprogramms, das an den beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr stattfand.

Die Veranstalter und Trainer waren begeistert von den schnellen Fortschritten, die die Kinder und Jugendlichen machten. Schon zu Beginn des Camps stellte sich heraus, dass einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits Vorerfahrungen im Skateboardfahren hatten. Sie besuchen den 2016 fertiggestellten Skatepark regelmäßig und verblüfften die Trainer mit ihrer Sicherheit und Geschicklichkeit auf den wackeligen Boards.

innogy-Skatecamp begeistert Kinder für das Skateboard-Fahren - Jonas Höhmann
„Der Skatepark und die seit drei Jahren durchgeführten Skateboardkurse machen sich langsam bemerkbar. Viele jüngere Kids aus Mülheim haben mit dem Skateboardfahren angefangen und sind richtig fit“, erklärt Jonas Höhmann vom Mülheimer SportService.  

Das Interesse an Skatekursen ist groß in Mülheim. Im Jugendprogramm TrendSport des Mülheimer SportService wurden in diesem Sommer bereits drei Kurse durchgeführt und auch das innogy-Skatecamp war innerhalb weniger Tage ausgebucht. Kein Wunder, denn die Teilnahme war kostenlos und alle Teilnehmenden bekamen zum Abschluss ein Skateboard geschenkt. Immer mittwochs von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr öffnet der Verleihcontainer im Skatepark Südstraße seine Tore. Besucherinnen und Besucher können sich in dieser Zeit kostenlos Rollsportgeräte und Schutzausrüstung ausleihen.

Kontakt


Stand: 17.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel