Kooperationsvertrag der Stadtbibliothek mit weiteren Schulen geschlossen

Die Pestalozzischule und das Gymnasium Broich intensivieren ihre gute Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek im MedienHaus und haben dies mit einem Vertrag besiegelt. 

Die Pestalozzischule und das Gymnasium Broich intensivieren ihre gute Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek im MedienHaus und haben dies mit einem Vertrag besiegelt. - Claudia vom Felde

Durch die Kooperation soll die Vermittlung von Lese- und Informationskompetenz optimiert werden und die Schüler und Schülerinnen die Bibliothek als Lernort kennenlernen.
Die konkret geplanten Veranstaltungen, wie z. B. regelmäßige Bibliotheksführungen und Rechercheübungen in jedem Schuljahr, wurden in einem Kooperationsvertrag festgehalten. Außerdem bietet die Stadtbibliothek die Zusammenstellung von Medienpaketen zu Unterrichtsthemen an. 
Unterzeichnet wurde der Kooperationsvertrag am 22. Januar 2019 in der Stadtbibliothek im MedienHaus.

Auf eine gute Zusammenarbeit freuen sich:

  • Angela Huestegge (Schulleiterin des Gymnasium Broich)
  • Alexander Muders (Kontaktperson des Gymnasium Broich)
  • Julia Friedrichs (Stellvertretende Schulleiterin der Pestalozzischule)
  • Frau Backhaus (Kontaktperson der Pestalozzischule)
  • Claudia vom Felde (Leiterin der Stadtbibliothek)
  • Elke Hoffmann (Stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek)
  • Harald Meißner (Teamleiter in der Stadtbibliothek im MedienHaus)

Die Stadtbibliothek ist für Kooperationen mit weiteren Schulen offen.
Interessierte Grundschulen können sich unter der Rufnummer 0208/455-4186 an Elke Hoffmann und weiterführende Schulen unter der Rufnummer 0208/455-4143 an Harald Meißner wenden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Stadtbibliothek.

Kontakt


Stand: 25.01.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel