"Ladies4 Mülheim" unterstützen das "Heinzelwerk"

Über 20 Heinzelwerker und eine Heinzelwerkerin helfen in rund 500 Einsätzen pro Jahr ehrenamtlich in Haushalten, die sich Handwerker für kleine notwendige Arbeiten nicht leisten können. Glühbirnen werden ausgewechselt, Regale aufgehängt oder ein Heißwasserboiler angeschlossen. Ursprünglich dachten die ehemaligen Handwerksmeister oder Ingenieure in der nachberuflichen Phase an ältere alleinstehende Personen, aber auch Flüchtlingsfamilien freuen sich sehr über diese sympathische nachbarschaftliche Hilfe. 

Ladies4 Mülheim unterstützen das Heinzelwerk. Von links nach rechts: Erich Reichertz, Birgit Pörschke, Birte Jess, Sabine Ufers, Elke Oesterwind, Angelika Stränger, Irmtraud Boensch, Birgit Peter-Jerowski,  Sabine Dreiling-Beitz - CBE

Von links nach rechts: Erich Reichertz, Birgit Pörschke, Birte Jess, Sabine Ufers, Elke Oesterwind, Angelika Stränger, Irmtraud Boensch, Birgit Peter-Jerowski, Sabine Dreiling-Beitz.

Foto: CBE

„Wir wollten nach unserem aktiven Berufsleben nicht einfach die Hände in den Schoß legen“ erklärte Erich Reichertz die Entstehungsgeschichte des Heinzelwerks. Es begann mit einer Schulung beim CBE, bei der sich die Gründer kennengelernt haben. Und „wir legen Wert darauf, den Handwerksbetrieben keine Konkurrenz“ zu machen. 

Dieses Hilfskonzept finden die „Ladies4Mülheim“ so überzeugend, dass sie es auch in diesem Jahr mit einer Spende über 1.000 EUR bedachten. Die „Ladies4 Mülheim“ sind ein Netzwerk von mehr als 20 Frauen, die sich engagieren und außergewöhnliche und soziale Projekte in Mülheim an der Ruhr unterstützen. Frei nach dem Motto:  „Nicht reden, sondern machen“. Hierin sind sich Spenderinnen und glücklicher Empfänger einig. Für Ersatzteile, Werkzeug und Sprit können die Heinzelwerker das Geld gut gebrauchen.

Wer ehrenamtlich beim Heinzelwerk mitmachen möchte, kann sich an Eva Winkler beim CBE wenden, Telefon 0208/970 68 -13, E-Mail: eva.winkler@cbe-mh.de

Wer handwerkliche Hilfe benötigt, kann sich an die Diakonie wenden unter 0208/3003-277.


Stand: 22.10.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel