MEG setzt erstes Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeug ein

MEG setzt erstes Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeug ein

Abfall wird emissionsfrei abgeholt

Das erste Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeug der MEG - MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbHDas erste Wasserstoff-Abfallsammelfahrzeug der MEG.

Foto: MEG

2021 erhielt die MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft eine Förderzusage für ein wasserstoffbetriebenes (H2) Abfallsammelfahrzeug. Das Wasserstofffahrzeug kostet in etwas dreimal so viel wie ein herkömmliches Diesel-Abfallsammelfahrzeug. Die Bundesförderung deckt 90 Prozent der zusätzlichen Kosten ab: Das Projekt NIP II wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert. Die Förderrichtlinie wird von der NOW GmbH koordiniert und durch den Projektträger Jülich (PtJ) umgesetzt. Im April dieses Jahres nahm die MEG ihr erstes Wasserstofffahrzeug in Betrieb.

H2-Plug-in-Hybrid: Elektro- und Brennstoffzellenantrieb

Bei der MEG hält die Elektromobilität nach und nach Einzug in den Fuhrpark. Zu vollelektrisch betriebenen Kehrmaschinen, Pkw und Lastenrad kommt mit der Förderung ein Wasserstoff Plug-in-Hybrid-Lkw hinzu. Plug-in-Hybride mit Wasserstoffantrieb kombinieren einen Elektromotor mit einer Batterie und einer Brennstoffzelle. Das neue emissionsfreie H2-Abfallsammelfahrzeug wird mit Wasserstoff betankt. Die Brennstoffzelle erzeugt Strom aus vier jeweils 4,1 kg fassenden Wasserstofftanks. Mit diesem Strom wird der elektrische Fahrmotor angetrieben und gleichzeitig die Batterie des Fahrzeugs aufgeladen. Mit einer Wasserstofftankfüllung laden sie zweimal 10 Tonnen Abfall und legen circa 20 Kilometer Strecke zurück. Fahrer und Lader sammeln mit dem neuen H2-Fahrzeug nicht nur den Restabfall der Mülheimerinnen und Mülheimer sondern auch jede Menge Erfahrungen in der praktischen Anwendung mit der CO2- (Kohlenstoffdioxid), NOX- freien (Stickoxide) sowie Feinstaub geminderten und leisen Technologie. Zum Vergleich: Ein herkömmliches Abfallsammelfahrzeug verbraucht in etwas 800 Liter Diesel im Monat. Ihrem Ziel mit alternativen Antrieben, Emissionen und Fahrgeräusche zu verringern, ist die MEG in diesem Jahr ein Stück näher gekommen. Auch weitere klimafreundliche Nutz-, Sonderfahrzeuge und Kehrmaschinen sind in Planung. Auch hier für liegt bereits eine Förderzusage vor. Primäres Ziel ist es, verschiedene Technologien zu testen und sich bei Neuanschaffungen für emissionsfreie Fahrzeuge entscheiden zu können.
 

Übersicht über die technischen Daten des Bluepower Chassis von FAUN
 

Elektrischer Fahrantrieb
Konfiguration des passenden Fahrzeugs
(bedarfsgerecht & gewichtsoptimiert)
 
Batteriekapazität 85 Kilowattstunden
Sammelleistung 2 x 10 Tonnen Abfall mit einer Zwischenladung
Reichweite 20 Kilometer Transportfahrt
Ladezeit Schnellladen: 50 Minuten
Wasserstofftanks   
Speicher 4 x 4,2 Kilogramm
Reichweite bis zu 400 Kilometer
Tankzeit 7 bis 15 Minuten
Druck 700 bar (Startankstelle am RRZ)
Volumen 4 x 103 Liter
Brennstoffzellen 3 x 30 Kilowatt


Weitere Informationen: MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH

Kontakt


Stand: 21.06.2023

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel