Memorandum für eine familiengerechte Kommune

Aktionsbündnis für familiengerechte Kommunen verabschiedet in Essen ein Memorandum

Am 24. November 2008 trafen sich rund 500 TeilnehmerInnen in Essen anlässlich des Kongresses "Chancen für Familien - Zukunft für Kommunen". Unter ihnen waren auch Vertreter der Stadt Mülheim an der Ruhr sowie der Geschäftsführer des "Mülheimer Bündnisses für Familie".

Ein Bündnis aus 15 Dachorganisationen aus Verbänden, Wirtschaft, Gewerkschaften, freier Wohlfahrtspflege und Kommunen verabschiedete dabei ein "Memorandum für familiengerechte Kommunen". Der damalige nordrhein-westfälische Familienminister Armin Laschet erklärte dazu: "Wir wollen die Familienpolitik besonders auch auf kommunaler Ebene verankern und ihr einen neuen Schub geben."

 

Das Memorandum hatte drei Schwerpunkte:

  • Zukunftschancen von Kindern und Familien ausbauen
  • Heimat und Zugehörigkeit schaffen
  • Verlässliche Hilfen, Schutz und Sicherheit gewährleisten

Kontakt

Kontext


Stand: 22.05.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel