Mülheimer Bündnis für Familie rezertifiziert MWB eG als "Familienfreundliches Unternehmen"

Das Mülheimer Bündnis für Familie hat die Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft (MWB) eG als zweites Mülheimer Unternehmen nach Elomech als „Familienfreundliches Unternehmen“ rezertifiziert. Hanns-Peter Windfeder übergab Anfang Februar 2020 gemeinsam mit den Kuratoriumsmitgliedern Michael Janßen, Regine Arntz, Eva Melchers und Jan Morsek die Rezertifizierungsurkunde.

Zum zweiten Mal rezertifiziert das Mülheimer Bündnis für Familie die MWB eG für familienfreundliche Personalpolitik. Mitglieder des Kuratoriums überreichen die Urkunde. MWB, Friedrich-Ebert-Straße 39. (von links) Stadtdechant Michael Janßen, Regine Arntz (Caritas), Hanns-Peter Windfeder (Unternehmerverband), Frank Esser (MWB), Eva Melchers (Handwerkskammer), Alexandra Teinovic (MWB), Jan Mrosek (DGB).  04.02.2020 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinZum zweiten Mal rezertifiziert das Mülheimer Bündnis für Familie die MWB eG für familienfreundliche Personalpolitik. Mitglieder des Kuratoriums überreichen die Urkunde: (von links) Stadtdechant Michael Janßen, Regine Arntz (Caritas), Hanns-Peter Windfeder (Unternehmerverband), Frank Esser (MWB), Eva Melchers (Handwerkskammer), Alexandra Teinovic (MWB), Jan Mrosek (DGB).

Foto: Walter Schernstein

Die MWB wurde im Dezember 2009 als „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet, unter anderem wegen der äußerst flexiblen Arbeitszeiten, der flexiblen Arbeitsorte, dem engen Kontakt zwischen Arbeitgeber und Eltern während der Elternzeit, der Unterstützung aktiver Vaterschaft sowie der Hilfe bei der Suche nach Kitaplätzen, aber auch Plätzen in Seniorenheimen. 

Diese Maßnahmen hat die MWB seitdem ständig weiterentwickelt. Frank Esser, Vor-standsvorsitzender der Genossenschaft, war deshalb im vergangenen Jahr an das Kuratorium mit der Bitte um Rezertifizierung herangetreten. Alexandra Teinovic (MWB) überzeugte das Kuratorium mit ihrer Präsentation der erfolgreichen Weiterentwicklung der familienfreundlichen Maßnahmen, die die MWB ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anbietet.

So setzt die Wohnungsbaugenossenschaft weiter auf familienfreundliche Arbeitszeiten, was in der Regel Vertrauensarbeitszeit bedeutet. Hierdurch werde Eigenverantwortung, Flexibilität und die gelingende Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert. Wo möglich, gibt es auf Wunsch der Mitarbeitenden auch die Option „Home-Office“ oder „mobiles Arbeiten“. 

Der MWB unterstützt seine Mitarbeitenden bei der Suche nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Senioren sowie für eine Ferienbetreuung. Bei der Planung der Elternzeit können Eltern ebenfalls auf die Hilfe des Arbeitgebers setzen, und sie genießen die Si-cherheit eines geregelten Wiedereinstiegs.

Betriebliche Gesundheitsförderung sowie der EAP-Assist für medizinische, psychologische und Sozialberatung werden ebenso angeboten wie zum Beispiel Jobticket, Arbeitgeberdarlehen für Erwerb von Immobilien, Kfz und E-Bike oder berufliche und private Unfallversicherung.

Das Kuratorium hat sich einstimmig für die Rezertifizierung ausgesprochen, da sich das Unternehmen konsequent für familienfreundliche Arbeitsbedingungen einsetze und diese seit der Zertifizierung 2009 auf vorbildliche Weise weiterentwickelt habe.
 
„Das Bündnis möchte mit dieser Rezertifizierung auch andere Betriebe in unserer Stadt ermuntern, sich aktiv und über die inzwischen schon etablierten Modelle wie Gleitzeit oder Home-Office hinaus mit dem wichtigen Thema auseinanderzusetzen“, so Geschäftsführerin Dr. Claudia Roos.

Hier finden Sie weitere Informationen zum "Mülheimer Bündnis für Familie".

Kontakt


Stand: 06.02.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel