Müttergenesungswerk: Arbeit weiterhin unterstützenswert

Darauf macht Oberbürgermeister Ulrich Scholten auf Bitten des Städtetages aufmerksam. „Die Arbeit des Müttergenesungswerkes ist aktuell wichtig wie eh und je“.

Das Müttergenesungswerk startet jedes Jahr rund um den Muttertag (12. Mai 2019) eine große bundesweite Aktion, um Spenden für seine Arbeit zu sammeln. Die Gesundheit und die Gesunderhaltung der Mütter in Deutschland zu stärken, ist dabei das Ziel des Müttergenesungswerks.

Die Mütter von heute sind vielen unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt, die auf die Dauer krank machen können. Mehr als zwei Millionen Mütter sind heute kurbedürftig und wenn Mütter krank sind, dann leiden auch ihre Kinder. Das Müttergenesungswerk bietet den Frauen konkrete Hilfe an, die nachhaltig wirkt:

  • In den über 70 vom Müttergenesungswerk anerkannten Kliniken erhalten Mütter und ihre Kinder ein umfassendes und individuelles Gesundheits- und Therapieangebot.
  • Die rund 1.200 bundesweiten Beratungsstellen bei den Wohlfahrtsverbänden vor Ort sind mit ihren vielfältigen Beratungs- und Nachsorgeangeboten wichtige und erste Anlaufstellen für Rat- und Hilfesuchende Mütter.

Besonders sozial benachteiligte Mütter haben es schwer. Hier hilft das Müttergenesungswerk auch direkt mit einem Zuschuss. Mit den Spenden an das Müttergenesungswerk werden z. B. die Kurnebenkosten gesichert, wie der gesetzliche Eigenanteil, Fahrtkosten, aber auch Kinder- oder Sportkleidung für den Kuraufenthalt. Kurzüberblick: Das Müttergenesungswerk bittet um Unterstützung bei der Organisation der Sammlung 2019 und der Gewinnung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Die Sammlung wird wieder rund um den Muttertag (12. Mai 2019) durchgeführt.

Das Müttergenesungswerk ist für seine Arbeit auf Spenden angewiesen. Dabei bedarf es aber der Unterstützung lokaler Partner: „Die Organisation der Sammlungen und die Gewinnung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sind die Basis des Erfolgs der Sammlungen“, so OB Scholten. „Ich bitte Sie: Helfen und engagieren Sie sich für die Sammlung des Müttergenesungswerks. Der Deutsche Städtetag unterstützt die Arbeit des Müttergenesungswerks seit Beginn an, denn gesunde Mütter und Väter sind die Voraussetzung für gesunde Kinder und Familien in unserer Gesellschaft“.

Kontakt

Elly Heuss-Knapp-Stiftung
Deutsches Müttergenesungswerk
Bergstraße 63
10115 Berlin
Telefon 030 3300290
info@muettergenesungswerk.de
www.muettergenesungswerk.de

Spendenkonto: IBAN DE13 7002 0500 0008 8555 04, BIC BFSWDE33MUE

 


Stand: 26.03.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel