Eltern-Kind-Frühstück

Eltern-Kind-Frühstück

Bitte beachten Sie:
Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regelungen veranstaltet das Stadtteilmanagement Eppinghofen kein offenes Eltern-Kind-Frühstück. Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen mit vorheriger Anmeldung erhalten Sie unter der Telefonnummer 0208 / 455-5192.

Jeden zweiten Dienstag im Monat findet von 9.30 bis 11.30 Uhr das Eltern-Kind-Frühstück im Stadtteilbüro Eppinghofen statt. In gemütlicher Atmosphäre wird gefrühstückt, geklönt und gespielt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und bringen bitte eine Kleinigkeit mit, sodass ein buntes internationales Buffet entsteht.

Das Mutter-Kind-Frühstück findet im Stadtteilbüro Eppinghofen statt.

Ziel der Eltern-Kind-Frühstücke ist einerseits die Vernetzung der Eltern untereinander und andererseits, sie über Elternbildungsangebote und -themen zu informieren.
Dazu wird zu jedem Termin eine Expertin oder ein Experte eingeladen, um Schwellen zu sozialen Institutionen wie Bildungseinrichtungen oder Fachämter der Stadtverwaltung abzubauen. Bisher hat beispielsweise Beate Staudinger, Leiterin des Familienzentrums Fiedelbär, über Kita-Anmeldung informiert. Barbara Cronau von der städtischen Erziehungsberatungsstelle hat diese als offene Anlaufstelle vorgestellt und über den Ablauf einer Erziehungsberatung berichtet. Auch die Leiterin der Musikschule, Bärbel Frensch-Endreß, war im Stadtteilbüro zu Gast und hat den Eltern die Angebote der Musikschule näher gebracht.

Kinderbetreuung beim Mutter-Kind-Frühstück

Das erste Eltern-Kind-Frühstück gab es bereits im April 2016 im Rahmen der Werkstattwoche "Eppinghofen mischt mit!". Da es bei den Eltern und den Kindern sehr gut angekommen ist, findet es nun regelmäßig statt.

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Kontakt


Stand: 23.02.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel