Neuer Webauftritt

Mülheimer Stadtmarketing präsentiert touristische Seiten

Frisch und bildreich: Die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) präsentiert seit kurzem neue Websites für den Bereich Tourismus und Events sowie für die Stadthalle.

Um eine effektive touristische Vermarktung der Stadt möglich zu machen, entwickelte die Stadtmarketinggesellschaft diese ansprechenden neuen Seiten in Zusammenarbeit mit ihrem Online-Team und einer führenden Agentur für E-Tourismus. Es besteht nun die Möglichkeit, die einzelnen von der MST GmbH betriebenen Objekte, darunter auch Schloß Broich und die Camera Obscura, spezifisch und flexibel darzustellen. „Die Seiten bieten eine gute Verbindung aller touristischen Angebote in der Stadt“, betont MST-Geschäftsführerin Inge Kammerichs.

Neuer Webauftritt: Mülheimer Stadtmarketing präsentiert touristische Seiten. v.l.n.r. Marc Baloniak (Leiter Tourismus), Anna Moczurad (Leitung Kommunikation), Inge Kammerichs (MST-Geschäftsführerin) und Jens Weber (Leitung Online-Redaktion und Eventmanagement) - Jenny Baran  MST GmbHMarc Baloniak (Leiter Tourismus), Anna Moczurad (Leitung Kommunikation), Inge Kammerichs (MST-Geschäftsführerin) und Jens Weber (Leitung Online-Redaktion und Eventmanagement)

Foto: Jenny Baran © MST GmbH

In einer äußerst anspruchsvollen Zeitschiene wurde der seit längerem geplante Webauftritt realisiert. Ein großer Vorteil und besserer Service: Nutzer und Nutzerinnen  der neuen Seiten haben die Möglichkeit, auch auf ihrem Smartphone oder Tablet die für
sie interessanten Informationen des Stadtmarketings abzurufen und direkt zu buchen. Marc Baloniak, Leiter der TourismusAbteilung, betont: „Besonders im Tourismus sind die Onlinekanäle mittlerweile wichtigstes Kommunikationsmittel und DER Absatzweg.“
Emotionalität, Authentizität und Vertriebsorientierung stehen im Vordergrund.

Alles aus einer Hand

Das Ziel ist, eine umfassende Plattform rund um touristische Angebote, Events und Kulturangebote in Mülheim zu bieten, also quasi nach dem Prinzip „Alles aus einer Hand“. Wichtig ist neben dem Wiedererkennungseffekt der Produkte
auch eine gute Orientierung. Die Website korrespondiert bei Bildsprache und Leitthemen mit dem neuen „Flaggschiff“ der Printprodukte, dem zu Beginn des Jahres erschienenen Magazin „RUHR.NAH“. Auch das regionale Marketingkonzept der Ruhr Tourismus GmbH wird berücksichtigt, der neue Auftritt soll aber auch das Profil Mülheims in diesem Kontext schärfen.

Mit übersichtlicher Menüführung und zahlreichen schönen und großen Fotos macht die Seite Lust auf die Stadt am Fluss. Unter „Ruhr & Aktiv“ finden sich alle Angebote in Mülheim an der Ruhr, darunter natürlich unter anderem die Highlights Weiße Flotte und das Wikingerschiff MüWi sowie radtouristische Erlebnisse und Wandermöglichkeiten.
Tipps zu Events, Touren sowie Natur und Kultur gibt es unter „Erleben“. Sehenswertes aus Industrie, Kultur, Natur und der Metropole Ruhr entdeckt man ebenso auf den
neuen Seiten.
Die direkte Möglichkeit zum Buchen einer Unterkunft oder eines Tickets ist unter anderem unter „Suchen & Buchen“ gegeben. Weitere Infos bietet zudem der Menüpunkt „Service“.
Und wer noch nicht so Recht weiß, wie er oder sie seinen beziehungsweise ihren Urlaub in Mülheim gestalten soll: Ein Vorschlag des Mülheimer Tourismus-Teams für einen Kurzurlaub von 24 Stunden oder für 48 Stunden erleichtert die Entscheidung ungemein.

„Die Einbindung von Twitter, Facebook und Instagram bietet nun außerdem noch einen stärkeren Austausch mit den Nutzerinnen und Nutzern der Seite. So können wir direkt auf Kundenwünsche reagieren“, betont Jens Weber, Leiter der Online-Redaktion.
Mülheim an der Ruhr hat zahlreiche interessante Erlebnisse zu bieten – die neue Website präsentiert diese praktisch und nutzerfreundlich.
Auch die Stadthallen-Website ist inzwischen mit einem neuen, ansprechenden und serviceorientiertem Auftritt online. Sie bietet unter anderem eine informative Übersicht der Veranstaltungsräume für potenzielle Kunden des Kultur- und Kongresszentrums,
eine Event-Übersicht und interessante Informationen zur Gebäudehistorie.

Links:


Stand: 13.07.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel