OB überreicht Bundesverdienstorden an Gerhild Löwisch-Tobergte

Der Bundespräsident hat auf Vorschlag des Ministerpräsidenten des Landes NRW das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Gerhild Löwisch-Tobergte verliehen.

Im Rahmen einer Feierstunde in der Rathausbücherei überreichte Oberbürgermeister Ulrich Scholten den Orden am 9. Januar 2019 an die Ausgezeichnete.
"Sie haben sich durch Ihr jahrelanges Engagement für den Deutschen Kinderschutzbund auszeichnungswürdige Verdienste erworben... Seit 2005 haben Sie den Vorsitz inne. Und Sie gelten seither als „das Gesicht“ des Duisburger Kinderschutzbundes... Bis heute ist es Ihnen ein besonderes Anliegen, Kindern, die Opfer von sexuellem Missbrauch wurden, Hilfe anzubieten."

Verleihung, Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland an Gerhild Löwisch-Tobergte durch Oberbürgermeister Ulrich Scholten. Raum C.114 (ehem. Rathaus Bibliothek) des Historischen Rathauses. 09.01.2015 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinFoto: Walter Schernstein

Ulrich Scholten gratulierte und dankte Gerhild Löwisch-Tobergte herzlich für dieses herausragende Engagement und erwähnte zum Abschluss seiner Laudatio noch, dass die Ausgezeichnete zudem als Jugendschöffin von 2005 bis 2008 am Amtsgericht in Mülheim an der Ruhr tätig war, und somit auch an ihrem Wohnort wertvolle ehrenamtliche Hilfe leistete.

Hier finden Sie die gesamte Rede des Oberbürgermeisters zur Verleihung des Bundesverdienstordens an Gerhild Löwisch-Tobergte zum Nachlesen.

Kontakt


Stand: 09.01.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel