"Pioniergeist" auf der unteren Schloßstraße

„Das schau ich mir an“, waren die Worte von Oberbürgermeister Ulrich Scholten, als er von dem „mutigen Geschäftsmodell“ der Mülheimerin Silvia Walkenbach-Mast gehört hatte.

In der Schloßstraße 31 (ehemals McPaper) eröffnete sie in diesen Tagen einen „Kreativshop“. Auf zwei Standbeinen geht es zum einen um die Vermietung von „Verkaufsregalen“ und zum anderen, im rückwärtigen Bereich des Ladens, um eine „Kreativwerkstatt“, in der Workshops angeboten werden.

Oberbürgermeister Ulrich Scholten besucht den Art Shop auf der Schlostrae 31. Ein Kreativshop der Mülheimerin Silvia Walkenbach-Mast im ehem. Ladenlokal von McPaper. 20. März 2018 - Walter Schernstein

Oberbürgermeister Ulrich Scholten besucht den Art Shop auf der Schloßstraße 31. Vermieterin Erika Hardt, Betreiberin Silvia Walkenbach-Mast, City-Managerin Gesa Delija und Oberbürgermeister Ulrich Scholten (v.l.n.r.) im ehemaligen Ladenlokal von McPaper.
Foto: Walter Schernstein

Ähnliches gibt es beispielweise sehr erfolgreich in Zürich: www.palatso.ch/angebot. Im dortigen Palatso können Produzenten und Produzentinnen sowie Kunstschaffende ihre selbsthergestellten Unikate verkaufen und ihre Kunstwerke ausstellen.
„Ich begrüße nicht nur den sprichwörtlichen Pioniergeist von Frau Walkenbach-Mast, sondern habe auch sehr gerne gehört, dass die Hauseigentümerin das Projekt durch eine Subventionierung der Miete unterstützt“, hebt Ulrich Scholten hervor. Unter anderem „Mieten an der Schmerzgrenze“ hätten in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass langjährige Geschäftsinhaber und -inhaberinnen aufgeben mussten und Nachfolgende das finanzielle Risiko nicht auf sich nehmen wollten. „Da hat sich ja seit einiger Zeit auch ein Umdenken eingestellt – und das ist gut so“.

Kontakt


Stand: 21.03.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel