Preisverleihung Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung 2018

Die Stadt Mülheim an der Ruhr hat am Montag, 19. November 2018 eine Auszeichnung für ihr kommunales Gesamtkonzept für kulturelle Bildung entgegengenommen. Bei der Abendveranstaltung im Tanzhaus NRW in Düsseldorf wurden insgesamt zehn Kommunen aus Nordrhein-Westfalen von Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, geehrt. 

Preisverleihung Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung 2018: Michael Bohnes (Leitung Kulturbüro), Selma Scheele (Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung), Iris Hofmann (Leitung Referat für Bildung, Soziales, Jugend, Gesundheit, Sport und Kultur), Klaus Kaiser (Parlamentarischer Staatssekretär für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW) - Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Michael Bohnes (Leitung Kulturbüro), Selma Scheele (Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung), Iris Hofmann (Leitung Referat für Bildung, Soziales, Jugend, Gesundheit, Sport und Kultur), Klaus Kaiser (Parlamentarischer Staatssekretär für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW)

Foto: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

„Die Weiterentwicklung der kulturellen Bildung vor Ort ist ein wichtiges kulturpolitisches Ziel für unser Haus und die gesamte Landesregierung. Es geht darum, in einer Welt vermeintlich einfacher Antworten und Perspektiven die Möglichkeit zur Werteorientierung zu bieten. Hier leistet gerade die kulturelle Bildung einen wichtigen Beitrag", sagte Klaus Kaiser. „Vor diesem Hintergrund freue ich mich besonders, nun die Kommunen und kommunalen Zusammenschlüsse auszuzeichnen, die dafür 2018 überzeugende Konzepte vorgelegt haben.“
Ein erfolgreiches Gesamtkonzept setzt Strukturen voraus, die Kooperationen über Dezernate und Ämter hinweg erschließt und nachhaltig sichert sowie die anderen kommunalen Akteure einbindet. Trotz der Aufwändigen Erarbeitung dieser Konzepte haben insgesamt 75 Kommunen und kommunale Verbünde am Wettbewerb teilgenommen. Die Stadt Mülheim an der Ruhr wurde mit einer Konzeptförderung über drei Jahre (2018 bis 2020) mit jährlich 20.000 Euro ausgezeichnet.

Kontakt


Stand: 04.12.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel