Renaturierung des Wambachs: Abschluss der Baumaßnahme an der Winsterstraße

Die Baumaßnahme am Wambach in Höhe der Winsterstraße konnte nach insgesamt viermonatiger Bauzeit im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden.

Vor Beginn der Umgestaltungsmaßnahme durchquerte der Wambach die Winsterstraße durch eine ca. 9,5 Meter lange Verrohrung. Diese wies einen Durchmesser von gut einem Meter auf, hatte keine Uferbereiche und war daher entsprechend der der EU-Wasserrahmenrichtlinie ökologisch nicht durchgängig. Zudem kam es durch den geringen Durchmesser der Verrohrung in Verbindung mit Totholz immer wieder zu einer Einschränkung des Abflusses. Dies führte zur Bildung eines nicht natürlichen Beckenzulaufes im Bereich vor dem Durchlass.

Bild des Wambach-Durchlasses an der Winsterstraße vor dem Umbau. - Stadt Mülheim an der Ruhr

Bild: Der Wambach-Durchlass vor den Umbaumaßnahmen

Im Rahmen der Umgestaltung wurde die ehemalige Verrohrung durch ein vier Meter langes Haubenprofil ersetzt (siehe Foto). Dieses Betonfertigteil, welches aus zwei Seitenwänden und einer Deckenplatte besteht, ermöglicht dem Gewässer eine verbesserte Entwicklung der Gewässersohle. So erhält das Gewässer eine gute Sohlbreite von rund 2,10 Meter mit einem beidseitigen Uferstreifen von 20 Zentimeter. Somit können am Gewässer lebende Tiere den Durchlass problemlos durchqueren. Aufgrund der enormen Länge der alten Verrohrung, wurde darüber hinaus auch die Böschung angepasst und aus optischen Gründen mit Wasserbausteinen verkleidet. Zur Absturzsicherung wurde ein Geländer angebracht, das den heutigen Vorgaben entspricht.

Die Baukosten für diese Maßnahme belaufen sich auf rund 90.000 Euro. Für Planungen und Gutachten fielen zudem Kosten von rund 25.000 Euro an. Die Bezirksregierung Düsseldorf fördert diese Maßnahme und weitere Maßnahmen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie mit 90 % der Gesamtkosten. Die übrigen 10 % trägt die Stadt Mülheim an der Ruhr.

Bild des Wambach-Durchlasses an der Winsterstraße nach dem Umbau. - Stadt Mülheim an der Ruhr

Bild: Der Durchlass des Wambaches nach den Bauarbeiten.

Die Umgestaltung des Durchlasses an der Winsterstraße stellt einen Teil einer größeren Maßnahmenplanung am Wambach dar. Neben diesem Durchlass soll voraussichtlich im kommenden Jahr der Wambach-Durchlass an der Markenstraße umgebaut werden. Bereits abgeschlossen ist die Maßnahme am Sachtenhorst, derzeit im Bau die Querung am Holzenbergsbruch.

Kontakt


Stand: 06.09.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel