Schwimmunterricht für Schulkinder

„Flotte Flosse“ brachte neun von zehn Kindern das Schwimmen bei 

Das Schuljahr 2017/18 ist vorbei und Mülheims Grundschüler sind voller Begeisterung in die Ferien gestartet. Auch um die Freibäder müssen sie dabei keinen Bogen machen, wie die Zahlen der „Flotten Flosse“ belegen: Neun von zehn Kindern, die in diesem Schuljahr in Kontakt mit dieser Schwimmförderung gekommen sind, haben tatsächlich auch Schwimmen gelernt. 

Schwimmlehrerin mit Schülerin: Tolles Erfolgserlebnis für die Kinder. - LSB NRW  Andrea Bowinkelmann

Schwimmlehrerin mit Schülerin: Tolles Erfolgserlebnis für die Kinder.
Quelle: LSB NRW | Andrea Bowinkelmann

Die Aktion „Flotte Flosse“ finanziert für den Schwimmunterricht der Grundschulen zusätzliche Übungsleiter aus den Schwimmsportvereinen, so dass die Kinder besser betreut werden können. Schon seit einigen Jahren hat sich die Aktion etabliert und bringt merkliche Ergebnisse, aber diesmal war sie besonders erfolgreich: 1.376 Grundschüler haben in diesem Schuljahr am Projekt teilgenommen, 1.255 können nun schwimmen. Eine satte Erfolgsquote von 91 Prozent, die sogar noch über den 89 Prozent des Vorjahres liegt. 
„Das ist ein toller Erfolg, den wir zusammen mit den Mülheimer Grundschulen erreicht haben, und auf den wir stolz sind“, sagt Martina Ellerwald, Leiterin des Mülheimer SportService. „Am wichtigsten ist daran für uns, dass die Kinder zusätzliche Sicherheit haben und ihre Ferien voll auskosten können. Darum sind wir der Mülheimer Wohnungsbaugenossenschaft für die langfristige Unterstützung des Projekts sehr dankbar.“ 

Seit mehreren Jahren ist MWB Sponsor für die „Flotte Flosse“. Der MWB-Vorstandsvorsitzende Frank Esser ist überzeugt von ihrem Sinn. Er sagt: „Schwimmen zu lernen ist für jedes Kind ein tolles Erfolgserlebnis. Außerdem kann durch den zusätzlichen Schwimmunterricht vielleicht mancher schlimme Unfall vermieden werden, und das liegt uns sehr am Herzen.“


Stand: 24.07.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel