Shisha-Erlass

Shisha-Bars, Wasserpfeifen, Ordnungsamt, Gesundheitsvorsorge, Ministeriums-Erlass, Genehmigung, Gewerbe, Betrieb: Das Land NRW hat am 16. September 2020 einen Erlass zum Umgang mit Wasserpfeifen (Shishas) in Shisha-Betrieben und dem Betrieb solcher Einrichtungen (kurz: Shisha-Erlass) veröffentlicht. Auf dem Bild sind mehrere Shishas in unterschiedlichen Farben abgebildet. - Canva

Das Land NRW hat am 16. September 2020 einen Erlass zum Umgang mit Wasserpfeifen (Shishas) in Shisha-Betrieben und dem Betrieb solcher Einrichtungen (kurz: Shisha-Erlass) veröffentlicht. Shisha-Betriebe können weder der Schank- noch der Speisewirtschaft zugeordnet werden und gelten gemäß dem Erlass als eine besondere (eigenständige) Betriebsart. Das Betreiben von Shisha-Betrieben bedarf daher einer Erlaubnis. Diese kann nur erteilt werden, wenn der Betrieb die im Erlass genannten und vom Ordnungsamt bestimmten Vorgaben erfüllt. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass das Vorliegen der Vorgaben durch geeignete Sachverständige nachgewiesen werden muss. Mit Hilfe der Bestimmungen sollen vor allem lebensbedrohliche Kohlenmonoxid-Vergiftungen verhindert werden.

Hier geht es direkt zum Erlass des NRW-Innenministeriums.

Kontakt


Stand: 07.10.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel