Spitzengastronomie trifft Spitzentemperaturen

Kulinarischer Treff unter schattigen Bäumen an der Ruhr

„So lässt es sich aushalten“ dachten sich rund 25.000 Besucherinnen und Besucher des Kulinarischen Treffs und fühlten sich trotz oder gerade wegen der sehr sommerlichen Temperaturen am Wochenende in den Ruhranlagen pudelwohl. Der besondere
Veranstaltungsort direkt an der Ruhr feierte als solcher dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Insgesamt sorgten regionale Gastronomen mit ihren Gourmet-Gerichten bereits zum 21. Mal für einzigartige Geschmacks-Erlebnisse.

Kulinarischer Treff an der Ruhr: Regionale Gastronomen sorgen mit ihren Gourmet-Gerichten für einzigartige Geschmacks-Erlebnisse. - Saskia Ketz Fotografie  MST GmbH

Gebratene Pfifferlinge, Tafelspitz, gegrillte Gambas mit frischen Kräutern, Wildschwein, Pulled Pork mit Grillgemüse und viele weitere Delikatessen wechselten sich auf den Tischen der über 2300 Sitz- und diversen Stehmöglichkeiten ab: Die Wahl fiel bei über 65 Feinschmecker-Speisen und dem vielseitigen Getränkeangebot nicht leicht.

Verantwortlich für das diesjährige herausragende Angebot waren Café Kötter, Restaurant Caruso, Frank Schwarz Gastro Group, Franky’s im Wasserbahnhof, Norbert Bellenbaum Gastronomie, Hüftgold Catering, Restaurant Gummersbach, Restaurant „Zum Dömchen“, Restaurant Mausefalle, Schlosshotel Hugenpoet, Tabak Budde & Champagner-Lounge, Trattoria & Bistro Da Renato, Türkis Restaurant und Restaurant Mediterran.

Der Wanderpokal für den schönsten Stand hat sein neues Zuhause für ein Jahr beim Team des Hüftgold Caterings gefunden. „Bei uns war ganz klar das Eis der Renner. Unsere ‚Hüftgold-Eislust‘ hat sich auf die Gäste übertragen“, freut sich Uta Haupt, Geschäftsführerin des Catering-Unternehmens.

Stand des Hüftgold Caterings: Eis beim Kulinarischen Treff 2018 - Saskia Ketz Fotografie  MST GmbH

Norbert Bellenbaum, Urgestein des Kulinarischen Treffs, versorgt die Gäste auf der Veranstaltung seit jeher mit erfrischenden Getränken. „Vor allem unser schattiger Biergarten war sehr gut besucht“, erzählt Norbert Bellenbaum. „Hier ist die Atmosphäre in den Abendstunden immer toll.“

Auch musikalisch saß niemand auf dem Trockenen – dafür sorgten Björn Patrik Pfeiffer, Walking Hats, Das Duo, Bronco Brothers und Nature’s Best. LIAR, der Zauberer, ließ mit seinen magischen Tricks oft ein erstauntes Lächeln auf den Gesichtern der Gäste zurück. Die ganze Zeit sitzen und essen? Generell ein toller Gedanke, für die kleinsten Gäste auf Dauer nicht ganz so aufregend: Sie konnten sich in der neuen kunterbunten Kinderwelt mit Hüpfburg und überdimensionalen Bausteinen austoben.

„Neben der entspannten Atmosphäre ist die gute Kooperation untereinander ein wichtiger Faktor, der zum Erfolg dieser großartigen Veranstaltung beiträgt. Mein Dank gilt allen Beteiligten – besonders bei diesen Temperaturen“, betont Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der MST GmbH. Jens Weber, Leiter des Eventmanagements der MST GmbH, ergänzt: „Alle Mitwirkenden – von den GastronomieTeams bis zu den Abbauhelfern – haben die ganzen vier Tage über einen tollen Job gemacht, sich gegenseitig unterstützt und vor allem den Aufbau bei über 30 Grad super gemeistert.“

Der Kulinarische Treff an der Ruhr wird veranstaltet von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) mit freundlicher Unterstützung der MülheimPartner: Sparkasse Mülheim an der Ruhr, MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH, Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB), medl GmbH, Fahrzeug-Werke LUEG AG, Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Radio Mülheim.


Stand: 30.07.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel