Sport- und Turnhallen öffnen wieder

Nach neuen Coronaschutzverordnung in der ab dem 11. Mai 2020 gültigen Fassung ist
der kontaktfreie Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport auf und in öffentlichen oder privaten Sportanlagen sowie im öffentlichen Raum wieder möglich, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Abstands von mindestens 1,50 Metern zwischen Personen (auch in Warteschlangen) getroffen werden.

HTC Uhlenhorst beim MWB-Europacup in der RWE-Sporthalle - MSSDie Sport- und Turnhallen öffnen ab dem 13. Mai 2020 wieder. Aber die Köpfe zusammen zu stecken - wie auf dem Bild - ist natürlich nicht möglich. (Foto: MSS)

Die wichtigsten Regeln für den Trainingsbetrieb in den Hallen ab dem 13. Mai 2020 sind:

  • Der Abstand von 1,5 Metern muss jederzeit eingehalten werden (auch in Warteschlangen).
  • Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen ist untersagt.
  • Keine Zuschauer (bei Kindern bis 14 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig).
  • Als Richtwert, wie viele Personen sich auf einer Sportfläche gleichzeitig aufhalten dürfen, gilt 10 Quadratmeter je Person.
  • Der Zutritt zur Sportstätte muss nacheinander, ohne Warteschlangen, mit entsprechendem Mund-Nasen-Schutz und unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern erfolgen.
  • Großsportgeräte (Barren, Turnkästen) stehen nicht zur Verfügung, da sie weder desinfiziert noch nass gereinigt werden können.

Unter diesen Auflagen stehen die städtischen Turn- und Sporthallen für den Trainingsbetrieb der Vereine ab Mittwoch, 13. Mai 2020, zu den vereinbarten Nutzungszeiten wieder zur Verfügung. Ausgenommen hiervon sind nur die Turn- und Sporthalle Boverstraße, da dort ab Juni die geplanten Sanierungsmaßnahmen beginnen. Ab dem 1. Juni 2020 steht erfreulicherweise die Sporthalle Von-Bock-Straße nach ihrer Sanierung wieder zur Verfügung.
In der Harbecke-Sporthalle wurden vor einigen Wochen Personalräume für ein mögliches Behelfskrankenhaus am Kirmesplatz eingerichtet; der Rückbau der Sporthalle wird voraussichtlich noch bis zum Wochenende andauern, so dass eine Belegung frühestens ab 18. Mai 2020 möglich ist. 

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat auf seiner Homepage ebenfalls umfangreiches Informationsmaterial zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs zusammengestellt.

Die Mülheimer Sportvereine wurden vom Mülheimer SportService in einem Schreiben über die konkrete Wiedereröffnung der Hallen informiert.

Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls auf unserer Corona-Seite.

Kontakt


Stand: 13.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel