Sport vor Ort

Aufgrund der Corona-Situation findet das Sport vor Ort-Angebot akutell leider nicht statt.

„Sport vor Ort“ ist ein Sportangebot, welches wöchentlich (außer in den Schulferien) zusätzlich zum Schulsport außerhalb der Unterrichts- und Betreuungszeiten stattfindet. Ziel des Programms ist es, den Kindern den Zugang zum Sport im Allgemeinen und Sportvereinen im Speziellen zu erleichtern, ihnen Spaß an Bewegung zu vermitteln und die Möglichkeit zu geben unterschiedliche Sportarten unverbindlich auszuprobieren.

Neben den wöchentlichen Angeboten findet ein Mal jährlich der „Sport vor Ort“-Cup statt, an dem alle Schulen des „Sport vor Ort“-Programms teilnehmen können. Neben einem Fußballturnier wird auch ein „Team gewinnt!“-Cup veranstaltet, bei dem die Kinder im Team in unterschiedlichen Kooperationsspielen Punkte für ihre Schule sammeln können.

An dem Mülheimer Programm "Sport vor Ort" nehmen rund 400 Kinder teil, die sich auf elf Mülheimer Bildungseinrichtungen aufteilen. Zu den Kooperationspartnern gehören auch die drei Eppinghofer Gemeinschaftsgrundschulen

  • GGS Astrid-Lindgren (Fußball, Badminton und Ballstunde),
  • GGS Zunftmeisterstraße  (Fußball und Bunte Stunde) und
  • GGS Dichterviertel (Fußball und Abenteuersport).

Eppinghofen. Projekt  Sport vor Ort für die Schüler und Schülerinnen der GGS Astrid Lindgren in der Soccerhalle

Weitere Sportangebote finden in den folgenden Einrichtungen statt:

  • Erich Kästner-Schule
  • Grundschule an der Filchnerstraße
  • Grundschule am Klostermarkt
  • Grundschule am Steiger Weg
  • Hölterschule
  • Katharinenschule
  • Martin-von-Tours-Schule
  • Schildbergschule

Kooperationspartner / Kooperierende Vereine

Das Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung des Mülheimer Sportbundes (MSB) freut sich über die aktive Zusammenarbeit und die Unterstützung durch die kooperierenden Vereine, zu denen die Mülheimer Sportvereine Dümptener Turnverein 1885 e.V., S.V. Rot Weiss Mülheim e.V., TSV Heimaterde e.V., VfB Grün Weiß Mülheim e.V., DJK-VfR Saarn e.V., DJK 09 Mülheim-Ruhr e.V. und der HTC Uhlenhorst e.V. zählen. Zu den weiteren Kooperationspartnern gehören der Mülheimer SportService (MSS), die Sozialagentur der Stadt Mülheim an der Ruhr, das Familiennetzwerk Heißen, das Bildungsnetzwerk Innenstadt und das Stadtteilmanagement Eppinghofen.

Preise und Auszeichnungen

Das Projekt "Sport vor Ort" wurde bereits im November 2013 mit dem Primus Preis der Stiftung Bildung und Gesellschaft im Wert von 1.000 Euro ausgezeichnet. Eine weitere Auszeichnung in Höhe von 4.000 Euro erhielt das Projekt durch den Stiftverband im Rahmen des Ruhr-Cups 2014. 2015 durften sich die Initiatoren über den zweiten Platz beim "Starke Kids Förderpreis"-Wettbewerb und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freuen.

Das Mülheimer Programm Sport vor Ort belegte den 2. Platz des Starke Kids Netzwerk Förderpreises der AOK Rheinland/Hamburg.

Die Auszeichnung erfolgte am 12. Mai 2015 durch die AOK-Rheinland/Hamburg als Höhepunkt des Wettbewerbs im Rahmen der Initiative "Starke Kids Netzwerke", an dem 22 Projekte aus Mülheim an der Ruhr und Essen teilgenommen haben.

Das Projekt Sport vor Ort wurde mit dem Primus Preis ausgezeichnet. Stadtteilbüro Eppinghofen. 14.05.2014 Foto: Walter Schernstein

Im Oktober 2018 erhielt das Projekt "Sport vor Ort" den mit 1.000 Euro dotierten Förderpreis von Bildungspartner NRW im Wettbewerb Kooperation.Konkret. "Hier ist Europa! Die europäische Idee vor Ort.".

Weitere Informationen

Diese finden Sie in der Sport vor Ort-Broschüre. Außerdem stehen Ihnen Jana Hartwich vom Mülheimer Sportbund (MSB) unter der Telefonnummer 0208 / 3085044 oder E-Mail jana.hartwich@msb-mh.de sowie Lena Spörl vom Stadtteilmanagement Eppinghofen gerne zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 28.04.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel