Gerüchte um OB

Stadtdirektor Dr. Steinfort setzt auf sachgerechte Prüfung

Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort, Dezernat III / Recht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Personal und Organisation. 07.02.2012 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinAufgrund von Gerüchten in der Verwaltung und in der Bevölkerung über angebliche missbräuchliche Verwendung der Kreditkarte des Oberbürgermeisters wurde jetzt ein Prüfverfahren eingeleitet. Dies wird von ihm ausdrücklich unterstützt.

„Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Fraktionen über den aktuellen Stand des Verfahrens zu informieren“, so Rechts- und Personaldezernent, Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort. „Zudem hat der Stadtkämmerer ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen beauftragt, die Vorwürfe zu prüfen. Wir warten jetzt die Ergebnisse der Untersuchung ab. Dem Oberbürgermeister wird dann unverzüglich Gelegenheit gegeben, zu den Ergebnissen Stellung zu nehmen. Dies wird in Abstimmung mit der zuständigen Bezirksregierung erfolgen, in ihrer Funktion als dienstvorgesetzte Stelle. Das Verfahren ist insoweit einem normalen beamtenrechtlichen Verfahren ähnlich, nur dass in diesem Fall der Vorgesetzte nicht im Hause ist, sondern in der nächsthöheren Verwaltungsebene“.

Steinfort betont:
•    Es gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung 
•    Wir haben keine Staatskrise 
•    Die Verwaltung ist weiterhin voll arbeitsfähig

Kontakt


Stand: 30.05.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel