Wieder Publikumsbetrieb bei der Stadtverwaltung

Die Stadt Mülheim an der Ruhr hat den Betrieb seit dem 4. Mai soweit wie möglich normalisiert. Es wurden Schutzmaßnahmen geschaffen, um den Publikumsverkehr wieder zu ermöglichen.

1915 wurde das Mülheimer Rathaus eröffnet  entworfen vom Architektenduo Großmann und Pfeiffer, das über zehn weitere Bauten in Mülheim entwarf, die aus dem heutigen Stadtbild nicht wegzudenken sind. - Copyright: Volker Flecht

Eine Normalisierung des Geschäftsbetriebes erfolgt schrittweise und mit einem für die einzelnen Fachbereiche individuell festgelegten Portfolio der Dienstleistungen.
Viele Leistungen werden, wie auch schon während der Rathausschließung, online, telefonisch oder auf dem Schriftweg (E-Mail/Briefpost) angeboten. Diese Wege haben Vorrang vor der Klärung persönlicher Belange vor Ort. 

Wer die Stadtverwaltung persönlich aufsuchen möchte, kann dies bis auf weiteres nur mit vorheriger Terminvereinbarung tun.

Die Terminvereinbarung erfolgt telefonisch oder online. Es können bereits bekannte Ansprechpersonen oder zentrale Kontakte der einzelnen Fachbereiche genutzt werden. Zudem steht das KommunikationsCenter unter der Rufnummer 0208/455 -0 für Fragen gerne zur Verfügung. 

Jedes Verwaltungsgebäude öffnet nur einen Zugang.

Besucherinnen und Besucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, sich bei Betreten der Verwaltungsgebäude an der jeweiligen Infotheke anmelden und dort die Hände desinfizieren. Sie dürfen frühestens 10 Minuten vor dem Termin das Gebäude betreten.

Informationen zu Fachbereichen:

Amt 24 (Fachbereich Finanzen)
Gemeindesteuern, Mahnungen, Vollstreckungen

Es werden alle Leistungen angeboten. Soweit es möglich ist, werden die Anliegen der Kunden online, telefonisch oder auf dem Schriftwege (E-Mail/Briefpost) erledigt. Termine zur persönlichen Vorsprache können in Ausnahmefällen vereinbart werden.
Zentraler Kontakt Fachbereich Finanzen: 0208/455-2400,

  • E-Mail: amt24@muelheim-ruhr.de


Amt 32 (Ordnungsamt)
Fundbüro, Jagd- und Fischereiangelegenheiten, Bestattungswesen, Sprengstoffangelegenheiten, Gewerbebehörde, Straßenverkehrsbehörde, Bußgeldstelle, Tierschutz, Lebensmittelüberwachung
Es werden alle Leistungen angeboten. Soweit es möglich ist, werden die Anliegen der Kunden online, telefonisch oder auf dem Schriftwege (E-Mail/Briefpost) erledigt. Termine zur persönlichen Vorsprache können direkt bei den jeweiligen Sachbearbeitenden in Ausnahmefällen vereinbart werden.

  • Zentraler Kontakt Ordnungsamt: 0208/455-0 (über KommunikationsCenter)
     

Tierheim
Es werden Termine zu den üblichen Öffnungszeiten angeboten.

  • Zentraler Kontakt Tierheim: 0208/372211
    E-Mail: tierheim@muelheim-ruhr.de
     

Ausländerbehörde
Vorsprachen können nur persönlich erfolgen. Bei Bedarf kann ein Dolmetscher oder Rechtsbeistand hinzugezogen werden. Es sind darüber hinaus keine weiteren Personen (Angehörigen, Freunde etc.) zugelassen.
Für die Beantragung einer Aufenthaltstitels muss ein aktuelles biometrisches Lichtbild mitgebracht werden.
Die Bearbeitungsgebühr wird bei Antragstellung erhoben, bei vorliegendem Leistungsbezug ist der Leistungsbescheid der Sozialagentur vorzulegen. 

Allgemeine Ausländerangelegenheiten
Bis zum 15. Mai gelten erweiterte Öffnungszeiten ohne vorherige Terminabsprache:
Montag und Dienstag: 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Mittwoch: 9 bis 12 Uhr
Donnerstag: 8 bis 12:30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Terminabsprachen sind ebenfalls möglich. 

Meldewesen
Im Bereich Meldewesen sind Termine für Anmeldungen erforderlich, wenn es sich um Familien (auch EU) oder um Nicht-EU-Bürgerinnen und -Bürger handelt. 
Ummeldungen (Umzüge innerhalb von Mülheim an der Ruhr) können ebenfalls per E-Mail mitgeteilt werden.

Einbürgerungsbehörde
Die Einbürgerungsbehörde wird wie gewohnt ohne Terminabsprache geöffnet sein.
Donnerstag: 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Terminabsprachen sind ebenfalls möglich. 

Termine, die in den letzten Wochen vereinbart waren, werden durch die Einbürgerungsbehörde bereits verlegt und den Kundinnen und Kunden kommuniziert. Zudem werden für die Abholung bereits ausgestellter Einbürgerungsurkunden Termine vergeben.

Folgende Dienstleistungen werden zunächst nicht angeboten:

  • Verpflichtungserklärungen (außer in medizinischen Notfällen)
  • Persönliche Beratung in allgemeinen Angelegenheiten
     
  • Zentraler Kontakt Ausländerbehörde: 0208/455-3100 (Infohotline)
    E-Mails:
    Auslaenderbehoerde@muelheim-ruhr.de, 
    Auslaenderamt.meldewesen@muelheim-ruhr.de 
    (für Fragen zu An-, Ab-, Ummeldungen)


Amt 33 (Bürgeramt)

Bürgeramt
Alle Meldeangelegenheiten, insbesondere Wohnsitzummeldungen und Führungszeugnisse, die Beantragung von Ausweisen (Personalausweise, Reisepässe, Kinderreisepässe u.a.) sowie sämtliche Fahrerlaubnisangelegenheiten und Kfz-Zulassungsangelegenheiten werden angeboten. Die Terminvergabe erfolgt über das Buchungsportal des Bürgeramtes, das seitdem 1. Mai 2020 freigeschaltet ist. Aus Infektionsschutzgründen dürfen keine weiteren Personen, die nicht für die Dienstleistung benötigt werden, mitgebracht werden. 

Fragen zu Versicherungsangelegenheiten, Mängelanzeigen, Entziehung von Fahrerlaubnissen können telefonisch oder per E-Mail gestellt werden.

Das Bürgeramt ist über den Haupteingang  an der Löhstraße nur zugänglich für Besucherinnen und Besucher mit Termin. Die erste Anlaufstelle ist der Wartebereich. Dort wird der gebuchte Termin durch das Leitsystem angezeigt. Die Infotheke ist geschlossen.

  • Zentraler Kontakt Bürgeramt: 0208/455-0
    Termin Onlinebuchung: Buchungsportal des Bürgeramtes 
    Terminhotline: 0208/455-3333
    E-Mail: buergeramt@muelheim-ruhr.de

 

Standesamt 
Es werden alle Leistungen angeboten. Soweit es möglich ist, werden die Anliegen der Kunden online, telefonisch oder auf dem Schriftwege (E-Mail/Briefpost) erledigt. Termine zur persönlichen Vorsprache können vereinbart werden. 

Ab diesem Wochenende können Trauungen wieder mit den Liebsten stattfinden. Auch an besonderen Trauorten wie dem Aquarius und dem Schloß Styrum kann sich wieder getraut werden.

Aquarius: 12 Gäste + Trauzeugen + Fotograf
Schloß Styrum innen: 16 Gäste + Trauzeugen + Fotograf
Schloß Styrum außen: 30 Gäste + Trauzeugen + Fotograf

Bei gutem Wetter finden die Trauungen am Schloß Styrum grundsätzlich draußen statt.

Grundsätzlich müssen alle Anwesenden eine Mundbedeckung tragen. Während der Trauung dürfen Brautpaar und Standesbeamte den Schutz ablegen.

Das gemeinsame Anstoßen danach muss leider ausfallen. Auch ein Zusammentreffen vor oder nach der Trauung und der Aufenthalt sind leider nicht erlaubt. Bitte wahren Sie zudem Abstand zueinander.

An beiden Ambiente-Trauorten gibt es eine getrennte Ein- und Ausgangsregelung, sodass sich die Gesellschaften nicht direkt begegnen.

Am Schloß Broich können voraussichtlich ab dem 1. Juli 2020 wieder Trauungen stattfinden. Die Camera Obscura bleibt aufgrund der besonderen baulichen Gegebenheiten leider vorerst zu. Ein entsprechender Starttermin kann leider noch nicht in Aussicht gestellt werden.

Bis zur Wiedereröffnung finden die Eheschließungen im Rathaus statt. 

Wir hoffen natürlich, Ihnen Trauungen so bald wie möglich wieder an allen besonderen Orten anbieten zu können. Bis dahin freuen wir uns jetzt schon mit unseren Brautpaaren, die außerhalb des Rathauses und im größeren Gästekreis heiraten können.

  • Zentraler Kontakt Standesamt: 0208/455-3434
    E-Mail: standesamt@muelheim-ruhr.de


Bürgeragentur
Wiedereröffnung zu den gewohnten Öffnungszeiten mit Zugangsbeschränkung (jeweils ein Kunde).

  • Zentraler Kontakt Bürgeragentur: 0208/455-1644
    E-Mail: buergeragentur@muelheim-ruhr.de


Amt 41 (Kulturbetrieb)

Stadtbibliothek (Haupt- und Nebenstellen)
Wiedereröffnung 4. Mai (MedienHaus) beziehungsweise 5. Mai (Schul- und Stadtteilbibliotheken)
Es wird zunächst lediglich die Ausleihe ermöglicht. Es besteht keine Möglichkeit, Bücher oder Zeitschriften vor Ort zu lesen oder die Internetterminals zu nutzen. Der Zugang erfolgt über den Benutzerausweis (Registrierung der Kontaktdaten). Im MedienHaus dürfen sich maximal 40 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig - zusätzlich zum Personal - in den Räumen aufhalten, in den Schul- und Stadtteilbibliotheken maximal 10 Personen. Die Aufenthaltsdauer soll auf das unbedingt Notwendige begrenzt werden. Alle derzeit ausgeliehenen Medien sind noch bis zum 4. Juni 2020 verlängert. Daher hat jeder noch einen Monat nach der Wiederöffnung der Stadtbibliothek Zeit, seine Medien zurückzubringen.

Stadtarchiv
Benutzung nur nach Voranmeldung und Reduzierung der Arbeitsplätze im Besuchersaal von 18 auf sechs Personen.

Museumsshop
Wiedereröffnung 5. Mai; Betrieb durch den Förderkreis für das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr.

Neben dem Museumsshop ist auch die Ausstellung "Martin Maleschka. Baubezogene Kunst in der DDR 1950 - 1990. Dokumentarfotografie" im Kunstmuseum Temporär seit dem 7. Mai wieder offiziell für Besucherinnen und Besucher zugänglich. 


Amt 45 (Amt für Kinder, Jugend und Schule)
Es werden alle Leistungen angeboten. Soweit es möglich ist, werden die Anliegen der Kunden online, telefonisch oder auf dem Schriftwege (E-Mail/Briefpost) erledigt. Termine zur persönlichen Vorsprache können direkt bei den jeweiligen Sachbearbeitenden vereinbart werden. 

  • Zentraler Kontakt Amt für Kinder, Jugend und Schule: 0208/455-0 (über KommunikationsCenter)


Amt 50 (Sozialamt)
Es werden weitestgehend alle Leistungen angeboten. Soweit es möglich ist, werden die Anliegen der Kunden online, telefonisch oder auf dem Schriftwege (E-Mail/Briefpost) erledigt. Termine zur persönlichen Vorsprache können vereinbart werden.
Die aufsuchende Beratung im häuslichen Bereich findet zur Vermeidung des Infektionsrisikos weiterhin nicht statt.

  • Zentraler Kontakt Sozialamt: 0208/455-2900/-5902/-5454
    E-Mails: 
    jobcenter@muelheim-ruhr.de
    sozialagentur@muelheim-ruhr.de.


Amt 53 (Gesundheitsamt)
Aktuell ist die überwiegende Zahl der Mitarbeitenden im Bereich des Infektionsschutzes tätig. Unter weiterer Beachtung der Entwicklung wird in der nächsten Woche über die Öffnung einzelner Bereiche / stundenweise Öffnung entschieden, jeweils unter der Vorgabe, dass der Bereich des Infektionsschutzes mit der Nachverfolgung von Erkrankungsketten Vorrang hat. Im Rahmen dessen werden voraussichtlich zunächst Bereiche wie Medizinalaufsicht und Betreuungsbehörde sowie Teile des Sozialpsychiatrischen Dienstes ihre Tätigkeit wieder aufnehmen. 

  • Zentraler Kontakt Gesundheitsamt: 0208/455-5370
    E-Mail: Corinna.Rabe@muelheim-ruhr.de.


Dezernat VI (Technisches Rathaus):
Amt 61 (Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung)
Amt 62 (Amt für Geodatenmanagement, Vermessung, Kataster und Wohnungsbauförderung)
Amt 66 (Amt für Verkehrswesen und Tiefbau)
Amt 67 (Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen)
Amt 70 (Amt für Umweltschutz)

Alle Dienstleistungen des Technischen Rathauses wurden und werden angeboten. Das Gebäude ist zugangsbeschränkt für Personen mit einem vereinbarten Termin. 

Das ServiceCenter Bauen ist geschlossen, alle Dienstleistungen werden schriftlich und per E-Mail angeboten.

Alle wichtigen Informationen haben wir auch auf unserer Corona-Seite für Sie zusammengefasst.

Weitere Infos erhalten Sie auch immer über unsere Facebook-Seite.

Kontakt


Stand: 15.05.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel