Stellenangebote

Nähere Details entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Stellenangeboten:

Der Rathausturm in Mülheim an der Ruhr - MST GmbH / Jürgen Diemer

  1. Für das Schulsekretariat des Berufskolleg Lehnerstraße sucht das Amt für Kinder, Jugend und Schule eine Verwaltungsfachkraft
  2. Das Rats- und Rechtsamt benötigt Verstärkung durch eine juristische Mitarbeiterin beziehungsweise einen juristischen Mitarbeiter

 

Zu 1:

Das Amt für Kinder, Jugend und Schule hat am Berufskolleg Lehnerstraße eine bis zum
31. Juli 2019 befristete
Teilzeitstelle (25 Stunden wöchentlich) als

Verwaltungsfachkraft

(Entgeltgruppe 8 TVöD, mindestens 19.567,- Euro bis 24.969,- Euro im Jahr,  je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Das Schulsekretariat spielt eine Schlüsselrolle in den Schulen. Es bildet die Schnittstelle zwischen Schulleitung, Lehrkräften, Schülerschaft, Eltern und Hausmeistern sowie Externen (zum Beispiel Handwerkern, Ausbildungsbetrieben, Behörden und mehr) und ist Kommunikations- und Verwaltungszentrum.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind

  • die Leitung der Geschäftsstelle sowie die Unterstützung der Schulleitung,
  • Haushalts- und Budgetverantwortung der Schule,
  • zentrale Auskunfts- und Beratungsstelle der Schule.

Das bringen Sie mit:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (bisher: mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs I (AL I) oder eine vergleichbare Ausbildung und eine hinreichende Berufserfahrung durch den Einsatz im Sekretariatsbereich
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Produkten
  • Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Erfahrungen in Schulverwaltungsprogrammen (zum Beispiel Schild NRW) sind wünschenswert

Die Ferienzeiten sind für die teilzeitbeschäftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Schulen grundsätzlich arbeitsfrei. Sie erhalten jährlich im Dezember des Vorjahres für das Folgejahr eine individuelle Arbeitszeitberechnung vom Amt für Kinder, Jugend und Schule. Es werden dabei die Ferienzeiten einschließlich der beweglichen Feiertage mit dem Erholungsurlaub und gegebenenfalls Zusatzurlaub verrechnet.

Für fachliche Fragen steht Ihnen Jörg Albrecht unter der Telefonnummer 0208 / 455-4583 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 45.0569 – bis zum 15. Juni 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr

Der Oberbürgermeister

Personal- und Organisationsamt (11-2)

z.Hd. Herrn Scharwei

45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach 6 Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Zu 2:

Das Rats- und Rechtsamt hat eine Vollzeitstelle (39 Stunden wöchentlich) als

juristische Mitarbeiterin beziehungsweise juristischen Mitarbeiter

(Entgeltgruppe 14 TVöD; mindestens 47.607,- Euro bis 71.335,- Euro im Jahr, je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Zivil- und Vergaberecht
  • herausgehobene juristische Sachbearbeitung und Rechtsberatung der Fachämter der Kernverwaltung, des Eigenbetriebes, der städtischen Gesellschaften sowie des Verwaltungsvorstandes, des Rates und der Ausschüsse in schwierigen Rechtsfragen durch Gutachten und Stellungnahmen sowie mündliche Beratung und Prozessvertretung der Stadt vor Zivil-, Verwaltungs-, Arbeits- und Sozialgerichten

Das bringen Sie mit:

  • beide juristische Staatsexamina mit mindestens befriedigenden Abschlüssen
  • gute Kenntnisse im Zivilrecht sowie im Vergaberecht
  • mehrjährige Berufserfahrung möglichst in der Kommunalverwaltung, als Anwalt oder Unternehmensjurist
  • Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
     

Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Bettina Döbbe unter 0208/455-3001 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 30.0006 – bis zum 29. Juni 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr

Der Oberbürgermeister

Personal- und Organisationsamt (11-2)

z.Hd. Herrn Scharwei

45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach 6 Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt


Stand: 14.06.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel