Stellenangebote

Der Rathausturm in Mülheim an der Ruhr - MST GmbH / Jürgen Diemer

  1. Beim Amt für Kinder, Jugend und Schule sind eine Vollzeitstelle und zwei Teilzeitstellen als Bildungsbegleiter beziehungsweise Bildungsbegleiterin (m/w/i) zu vergeben
  2. Das Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung hat eine für zwei Jahre befristete Stelle als Architekt beziehungsweise Architektin oder Bauingenieur beziehungsweise Bauingenieurin (m/w/i) zu besetzen
  3. Für die Bauleitung im Amt für Grünflächenmanagement wird ein Gärtnermeister beziehungsweise eine Gärtnermeisterin (m/w/i) gesucht
  4. Mehrere Stellen als Arbeiter beziehungsweise Arbeiterin (m/w/i) - Straßenunterhaltung - sind im Amt für Verkehrswesen und Tiefbau zu vergeben 
  5. Ein Gärtner beziehungsweise eine Gärtnerin (m/w/i) - Fachrichtung GaLaBau wird zur Verstärkung im Amt für Grünflächenmanagement benötigt
  6. Ein Architekt beziehungsweise eine Architektin oder Bauingenieur beziehungsweise Bauingenieurin (m/w/i) wird unbefristet zur Unterstützung im Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung gesucht

Zu 1:

Beim Amt für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39 Stunden) und zwei Teilzeitstellen (19,5 Stunden) als

Bildungsbegleiter/in (m/w/i)

 (Entgeltgruppe S 12 TVöD, mindestens 18.447,- Euro bis 52.304,- Euro im Jahr,  je nach einschlägiger Berufserfahrung)

an folgenden Schulen zu besetzen:

  •  Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Astrid-Lindgren-Schule (19,5 Stunden) - Stellennummer 45.0728
  •  GGS Styrum (19,5 Stunden) - Stellennummer 45.0729
  •  Berufskolleg Stadtmitte (39 Stunden) - Stellennummer 45.0703

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

Einzelfallhilfe und Einzelfallberatung

  • Einzelfallberatung von neuzugewanderten Schülerinnen und Schülern bei schulischen, familiären, gesundheitlichen oder psychischen Belastungen, insbesondere im Hinblick auf eventuell vorhandener Fluchterfahrung
  • Familienorientierte Beratung von Eltern im Hinblick auf die Unterstützung ihrer Kinder im deutschen Bildungssystem
  • Vermittlungsarbeit zwischen den Flüchtlingsfamilien und den Lehrkräften, den Schülerinnen und Schülern und weiteren beteiligten Akteuren an der Schule

Beratung und Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern hinsichtlich

  • der Erkennung von Traumata,
  • gelingender Kommunikation mit Eltern,
  • interkultureller Kompetenz,
  • Krisenintervention,
  • Mitarbeit bei Konferenzen und Teilnahme an schulinternen Veranstaltungen.

Projektarbeit

Organisation und Durchführung von

  • themenorientierten Veranstaltungen wie zum Beispiel präventiven oder schulkulturelle Projekten,
  • Einzel- und Gruppentraining zur Förderung sozialer Kompetenzen,
  • lernspezifischen Schülertrainings,
  • freizeitpädagogischen Angeboten in multikulturellen Gruppen.

Vernetzung/Qualitätssicherung

  • Mitarbeit in (stadtteilbezogenen) Netzwerken
  • Mitwirkung an fachbezogenen kommunalen und überregionalen Arbeitskreisen - insbesondere Arbeitskreise des Jugendamtes, der Jugendhilfe und der Koordinierungsstelle Bildung (Kommunales Integrationszentrum, Bildungsbüro, kommunale Koordinierung im Übergang Schule-Beruf und Koordinierungsstelle der Bildungsangebote für Neuzugewanderte)
  • Fachlicher Austausch mit kommunalen und überregionalen Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Teilnahme an Veranstaltungen im sozialräumlichen Umfeld der Schule (z.B. Stadtteilkonferenz)
  • Einzelfallbezogene Teilnahme an Hilfeplanverfahren des KSD
  • Besuch von Fachtagungen zu Themen, die im Zusammenhang mit Flucht, Krieg, Migration, religiös begründetem Extremismus und Integration im Schulalltag stehen etc.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik, Diplompädagogik oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Hohe soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Reflexive Fähigkeiten in komplexen Kooperationszusammenhängen
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten sowie den gängigen Präsentationstechniken

Für fachliche Fragen steht Ihnen Brita Russack unter 0208/455-4780 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der entsprechenden Stellennummer bis zum 24. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach 6 Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.
 

Zu 2:

Das Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung der Stadt Mülheim an der Ruhr hat eine für die Dauer von 2 Jahren befristete Vollzeitstelle (39 Stunden) als

Architekt beziehungsweise Architektin oder Bauingenieur beziehungsweise Bauingenieurin (m/w/i)

(Entgeltgruppe 12 TVöD; mindestens 41.170,- Euro bis 66.939,- Euro im Jahr, je nach einschlägiger Berufserfahrung)

in der Fachabteilung der Unteren Bauaufsicht zu besetzen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,   
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sachbearbeitung im Genehmigungs- und Überwachungsverfahren einschließlich bauplanungsrechtlicher Beurteilung von Bauvorhaben
  • Überwachung, Abnahmen und Verwirklichung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bei Gebäuden, sonstigen baulichen Anlagen und Grundstücken
  • Bauordnungsrechtliche Prüfungen, rechtliche Prüfungen und Wertung der Stellungnahmen beteiligter Dienststellen
  • Feststellung und Wertung von Ermessens-, Ausnahme- und Befreiungssachverhalten
  • Bauberatung für Bauherren und Architekten beziehungsweise Architektinnen
  • Stellungnahmen zu Fachplanungen anderer Dienststellen
  • Die Tätigkeiten beinhalten Innen- und Außendienst

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes (Fach)-Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Fundierte Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht
  • Erfahrung in der Anwendung unterstützender EDV-Systeme und -Programme
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gegenüber den am Bau Beteiligten
  • Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung
  • Bereitschaft zum Einsatz des eigenen Pkw zu dienstlichen Zwecken (gegen Wegstreckenentschädigung)

Für fachliche Fragen stehen Ihnen im Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung Axel Booß (Telefon: 0208 / 455-6302) und Felix Blasch (Telefon: 0208 / 455-6100) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 61.1000 – bis zum 17. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach sechs Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Zu 3:

Im Amt für Grünflächenmanagement der Stadt Mülheim an der Ruhr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39 Stunden in der Woche) als

Gärtnermeister beziehungsweise Gärtnermeisterin – Bauleitung (m/w/i)

 (Entgeltgruppe 9c TVöD, mindestens 37.193,- Euro bis 52.712,- Euro im Jahr,  je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

  • Laufende Unternehmerüberwachung für den Bereich der Standardpflege im Straßenbegleitgrün und Grünanlagen einschließlich Angabe und Anweisung in Hinsicht der Einhaltung von bestehenden Vorschriften, Bauabnahme
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen mittels der Spezialsoftware „California“ und „DataFlor“
  • Rechnerische und fachtechnische Prüfung der Kostenrechnungen
  • Personaleinsatzplanung zur Abwicklung aller erforderlichen Maßnahmen zum Erhalt oder zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit der in der Zuständigkeit des Amtes für Grünflächenmanagement liegenden Grünflächen, Bäume und Spielplätze

Das bringen Sie mit:

  • Gärtnermeister oder Gärtnermeisterin der Fachrichtung „Garten- und Landschaftsbau“
  • Führungserfahrung ist grundsätzlich erforderlich
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Erfahrung in der Bauleitung
  • Gute EDV-Kenntnisse, Kenntnisse im Umgang mit der Ausschreibungssoftware „California“ und „DataFlor“ beziehungsweise die Bereitschaft, sich in die Programme einzuarbeiten

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Peter Schuhmacher unter der Telefonnummer 0208 / 455-6723 und Dieter Klein unter 0208 / 455-6704 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 67.0024 – bis zum 17. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach sechs Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Zu 4:

Im Amt für Verkehrswesen und Tiefbau der Stadt Mülheim an der Ruhr sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeitstellen (39 Stunden in der Woche) als

Arbeiterin beziehungsweise Arbeiter (m/w/i) - Straßenunterhaltung

 (Entgeltgruppe 6 TVöD, mindestens 29.356,- Euro bis 36.972,- Euro im Jahr,  je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit,
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Ihre Aufgaben sind:

Instandsetzung von Gehwegen und Fahrbahnen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht (StrWG § 9):

  • Instandsetzungen von Gehwegoberflächen (Plattenverlegungen, Pflasterungen, Mosaikpflasterverlegung, Verlegung von Flussrinnensteinen, Reparatur und Verlegung von Bordsteinen, Einbau von Sondermaterialien – DurEko-Mix, VDW und mehr) in Handarbeit
  • Herstellen von Aufbrüchen mit Pressluft- oder Elektrohammer
  • Asphaltierungen mit Heißasphalt oder Kaltbitumen in Handarbeit
  • Beseitigen von Ölspuren

Allgemeine Tätigkeiten:

  • Absicherung von Baustellen und Unfallstellen gemäß RSA-Regelplänen (mit Kfz und Absperrmaterialien).
  • Aufstellung / Unterhaltung von Verkehrszeichen (HAV, StVO § 45).
  • Aufstellen von Absperrungen bei Katastrophenalarm (Bombenalarm, Hochwasser und mehr)
  • Instandsetzungsarbeiten an Verkehrseinrichtungen (Entrostung, Farbanstriche von Hand)
  • Freischneidearbeiten an Verkehrsschildern und Wegen

Rufbereitschaftsdienst: (zwingend erforderlich)

  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst an Wochentagen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit, Wochenenden und Feiertagen; hierbei sind im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht neben den oben genannten Arbeiten auch kleinere Instandsetzungsarbeiten in Verkehrsflächen durchzuführen

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Straßenwärter beziehungsweise Straßenwärterin; Alternativ: Straßenbauer beziehungsweise Straßenbauern oder Garten- und Landschaftsbauer beziehungsweise Garten- und Landschaftsbauerin
  • Kenntnisse über verschiedene Baustoffe, Bereitschaft Aufgaben außerhalb der normalen Dienstzeit zu übernehmen
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse C1 (zwingend); wünschenswert C1E
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und Teamfähigkeit innerhalb der Kolonne
  • Kundenorientiertes Auftreten und Arbeiten

Für fachliche Fragen steht Ihnen Andreas Pape unter der Telefonnummer 0208 / 455-6602 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 66.0076 – bis zum 17. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach sechs Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Zu 5:

Im Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen der Stadt Mülheim an der Ruhr ist zum nächstmöglichen Termin eine Vollzeitstelle (39 Stunden) als

Gärtner beziehungsweise Gärtnerin (m/w/i) - Fachrichtung GaLaBau 

 (Entgeltgruppe 6 TVöD, mindestens 29.356,- Euro bis 36.972,- Euro im Jahr;  je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere Verkehrssicherungsarbeiten im Grünflächenbereich und auf Spielplätzen, zum Beispiel:

  • Baumpflege, Baumfällungen, Baumschnitt überwiegend mit Steigereinsatz, Pflanzungen
  • Reparaturarbeiten an Zäunen, Bänken, Wegen, Spielgeräten, Pflasterarbeiten
  • Durchführung von sonstigen Pflege- und Unterhaltungsarbeiten

Das bringen Sie mit:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Gärtner oder Gärtnerin der Fachrichtung Garten – und Landschaftsbau.
  • Besitz der Fahrerlaubnisklasse C1E
  • Teamfähigkeit

Für fachliche Fragen stehen Ihnen Achim Krause unter der Telefonnummer 0208 / 455-6718 und Dieter Klein unter 0208 / 455-6704 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 67.0035 – bis zum 17. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach sechs Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

 

Zu 6:

Das Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung der Stadt Mülheim an der Ruhr hat zum 1. Oktober 2018 eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden) als

Architekt beziehungsweise Architektin oder Bauingenieur beziehungsweise Bauingenieurin (m/w/i)

(Entgeltgruppe 12 TVöD; mindestens 41.170,- Euro bis 66.939,- Euro im Jahr, je nach einschlägiger Berufserfahrung)

in der Fachabteilung der Unteren Bauaufsicht zu besetzen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, anspruchsvolle und selbstständige Tätigkeit,
  • einen Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,   
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sachbearbeitung im Genehmigungs- und Überwachungsverfahren einschließlich bauplanungsrechtlicher Beurteilung von Bauvorhaben
  • Überwachung, Abnahmen und Verwirklichung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung bei Gebäuden, sonstigen baulichen Anlagen und Grundstücken
  • Bauordnungsrechtliche Prüfungen, rechtliche Prüfungen und Wertung der Stellungnahmen beteiligter Dienststellen
  • Feststellung und Wertung von Ermessens-, Ausnahme- und Befreiungssachverhalten
  • Bauberatung für Bauherren und Architekten beziehungsweise Architektinnen
  • Stellungnahmen zu Fachplanungen anderer Dienststellen
  • Die Tätigkeiten beinhalten Innen- und Außendienst

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Fundierte Kenntnisse im Bauordnungs- und Bauplanungsrecht
  • Erfahrung in der Anwendung unterstützender EDV-Systeme und -Programme
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gegenüber den am Bau Beteiligten
  • Fähigkeit zur selbständigen Problemlösung
  • Bereitschaft zum Einsatz des eigenen Pkw zu dienstlichen Zwecken (gegen Wegstreckenentschädigung)

Für fachliche Fragen stehen Ihnen im Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung Axel Booß (Telefon: 0208 / 455-6302) und Felix Blasch (Telefon: 0208 / 455-6100) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – gerne in elektronischer Form – unter Angabe der Kennziffer 2018 – 61.0053 – bis zum 17. August 2018 an:

Stellenmarkt@muelheim-ruhr.de

Sofern Sie uns Ihre Bewerbung in Papierform einreichen möchten bitte an:

Stadt Mülheim an der Ruhr
Der Oberbürgermeister
Personal- und Organisationsamt (11-2)
z.Hd. Herrn Scharwei
45466 Mülheim an der Ruhr

 

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgen kann. Diese werden spätestens nach sechs Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt


Stand: 08.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel