Stücke 2020 abgesagt

Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Nominierungen zu den Stücken 2020: (von links nach rechts) Beigeordneter Marc Buchholz, Kulturdezernent der Stadt Mülheim an der Ruhr / Bettina Milz, Referatsleiterin Theater und Tanz, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen / Thomas Irmer, Sprecher des Auswahlgremiums der KinderStücke 2020 / Christine Dössel, Sprecherin des Auswahlgremiums der Stücke 2020 / Stephanie Steinberg, Festivalleiterin - Marie-Luise EberhardtDie 45. Ausgabe der Mülheimer Theatertage, die vom 16. Mai bis zum 6. Juni stattfinden sollte, muss leider abgesagt werden.
Diese Entscheidung hat die Stadt Mülheim an der Ruhr in Abstimmung mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesregierung aufgrund der Corona-Pandemie getroffen.

Die Eindämmung des Virus hat oberste Priorität. Zudem fehlt für die weiteren Vorbereitungen des Festivals in der jetzigen Situation die erforderliche Planungssicherheit. Die Mülheimer Theatertage bedanken sich bei allen nominierten Autorinnen und Autoren, eingeladenen Theatern und Kooperationspartnerinnen und -partnern für die bisherige Zusammenarbeit.

Das Team der „Stücke“ lotet nun alle erdenklichen Alternativen aus, um für die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler andere Wege der Präsentation zu finden.

Kontakt


Stand: 18.03.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel