Tiergehege Witthausbusch wünscht frohe Weihnachten

Tiergehege Witthausbusch wünscht frohe Weihnachten

In schwierigen Zeiten wünscht der Arche-Park eine besinnliche und vor allem auch eine gesunde Adventszeit!

Tiergehege Witthausbusch wünscht frohe Weihnachten: Der Arche-Park ist weihnachtlich geschmückt und bietet auch von außen eine schöne Ansicht. Lebensgroße Wichtel aus Tannenzweigen mit rotem Filzhut und weißem Bart und beleuchtete Weihnachtsbäume begrüßen die Besucherinnen und Besucher. - Dieter KleinLeider muss auch das Tiergehege aufgrund der Coronaschutzverordnung derzeit geschlossen bleiben.
Der Arche-Park mit seinen Tieren hofft sehr, dass er spätestens Anfang des kommenden Jahres wieder für alle kleinen und großen Besucher öffnen kann.
Für die Zwischenzeit haben sich die kreativen Mitarbeiterinnen der Lernwerkstatt Natur und des Tiergeheges etwas einfallen lassen, um dennoch den Besucherinnen und Besuchern etwas Freude bereiten zu können.

Der Arche-Park ist weihnachtlich geschmückt und bietet auch von außen eine schöne Ansicht.

Lebensgroße Wichtel und beleuchtete Weihnachtsbäume begrüßen die Besucherinnen und Besucher.

Eine neue Attraktion im Arche-Park sollte in der Vorweihnachtszeit vorgestellt werden. Ein neuer Planwagen ist nicht nur ein optischer Blickfang, sondern dient den Tieren als Spielgerät und zur sinnvollen Beschäftigung. Er wurde insbesondere von den Ziegen bereits ausgiebig begutachtet. Wer bis zur Öffnung des Archeparks nicht warten möchte, kann sich den Planwagen als „Zaungast“ aus der Entfernung ansehen.

Eine neue Attraktion im Arche-Park sollte in der Vorweihnachtszeit vorgestellt werden. Ein neuer Planwagen ist nicht nur ein optischer Blickfang, sondern dient den Tieren als Spielgerät und zur sinnvollen Beschäftigung. - Dieter Klein

Leider müssen unsere Hühner und Enten derzeit im Stall bleiben, um einer Infektion an der Vogelgrippe vorzubeugen.

Spenden willkommen!

Gerade auch in schwierigen Zeiten ist der Arche-Park auf Freunde, Freundinnen und Fördernde angewiesen.
Alle anfallenden notwendigen Arbeiten im Arche-Park Tiergehege Witthausbusch werden ausschließlich über Spenden finanziert. Aus diesem Grunde bittet der Arche-Park auch für die Zukunft wieder um kräftige Unterstützung und Spenden aus der Bürgerschaft. Eine breite Unterstützung hilft, das Tiergehege langfristig zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Gesucht werden Tierpatinnen und Tierpaten! 

Informationen über Tierpatenschaften erhalten Sie im Beitrag "Tierpatenschaft im Tiergehege Witthausbusch" oder im Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen. Ansprechpartnerin ist dort Kerstin Braun unter der Telefonnummer 455-6705.

Tiergehege Witthausbusch wünscht frohe Weihnachten: Der Arche-Park wünscht eine besinnliche und vor allem auch eine gesunde Adventszeit Im Tiergehege haben die Mitarbeitenden ein Krippenspiel mit Holzhütte und Strohballen aufgebaut. Im Hintergrund sind die Schafe zu sehen. - Dieter KleinFotos: Dieter Klein

Als Tierpatenfamilien stehen zur Auswahl: 
Schafe für 160 Euro, Damwild 100 Euro, Gänse für 60 Euro, Ziegen für 130 Euro, Enten für 50 Euro, Hühner für 40 Euro, Sittiche für 30 Euro, Kaninchen für 25 Euro, Meerschweinchen für 20 Euro und Mäuse für 15 Euro sowie Finken für 15 Euro. 
Die Patenschaft wird für ein Jahr übernommen und kann beliebig oft verlängert werden.
Die Spende ist steuerlich absetzbar.

Zu Ehren von Tierpatinnen und -paten sowie den Spendenden wird einmal im Jahr ein Tag im Tiergehege ausgerichtet, an dem die Tierfamilien hautnah erlebt werden können. Alle Spendenden werden, soweit gewünscht, an der Patentafel genannt.

Bankverbindung für Spenden zur Unterstützung des Tiergeheges:
IBAN DE78 3625 0000 0300 0001 00 bei der Sparkasse Mülheim an der Ruhr, Stichwort: Tiergehege

Übrigens: Tierpatenschaften lassen sich wunderbar verschenken!

Kontakt


Stand: 03.12.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel