Tierschutzbeschwerde

Beim Veterinäramt der Stadt ist das Sachgebiet Tierschutz angesiedelt. Hier kann jeder Bürger den begründeten Verdacht eines Verstoßes gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen zur Anzeige bringen. Grundsätzlich werden alle Tierschutzbeschwerden ernst genommen und es findet eine Überprüfung der entsprechenden Tierhaltung durch Sachverständige statt. Eine derartige Tierschutzbeschwerde kann schriftlich, per Fax, per Email oder zur Niederschrift im Sachgebiet Tierschutz beim Veterinäramt, Ruhrstraße 1, 45468 Mülheim an der Ruhr, Zimmer 25, eingereicht werden. Dem Beschwerdeführer entstehen hierbei keine Kosten.

Folgende Angaben sind für die Verfolgung der Anzeige erforderlich:

  • Angaben über die Art des Verstoßes
  • Angaben über den Ort und die Zeit der Tat
  • Angaben über den Tierhalter oder den Tierhüter
  • Bereitschaft den beschriebenen Vorgang gegebenenfalls vor Gericht zu bestätigen

Ohne diese Angaben und die Bereitschaft des Beschwerdeführers ist es nicht möglich, dem Tierhalter oder Tierhüter die Tat gerichtsverwertbar vorzuwerfen.

Kontakt


Stand: 22.06.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel