Veeh-Harfen Kurse im Quartierspunkt auf der Kleiststraße

Das Saitenzupfinstrument kann ohne Notenkenntnisse gespielt werden.

In dem von der Stadt Mülheim und dem SWB neu geschaffenen Quartierspunkt Heißen-Süd (Kleiststraße 20), soll ein vielfältiges Angebot für die Nachbarschaft entstehen und das Quartier beleben. So werden nach den Sommerferien zum Beispiel Veeh-Harfen Schnupperkurse angeboten. Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument und kann ohne Notenkenntnisse gespielt werden. Eine eigens entwickelte Notenschrift ermöglicht es, das Instrument einfach zu erlernen.

Probe im Rahmen eines Veeh-Harfen-Kurses. - Stadt Mülheim an der Ruhr, Anna Schewerda

Unter der Leitung von Musikdozentin Renate Lindemann können Interessierte ab Freitag, den 31. August entweder vormittags von 10 bis 11 Uhr oder nachmittags von 15 bis 16 Uhr über einen Zeitraum von fünf Wochen das Spiel auf der Veeh-Harfe erlernen. Vor- oder Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Leihinstrumente und Unterrichtsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Die Kursgebühr beträgt 70 Euro.

Anmeldung und Info bei Renate Lindemann unter 0152 0984 7877. Darüber hinaus gibt es freitags von 16 bis 19 Uhr Kurse für Fortgeschrittene, bei denen Zuhörende herzlich willkommen sind.

Kontakt


Stand: 15.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel