Verleihung des Förderpreises des Integrationsrates 2018

Der Integrationsrat vergibt jährlich den Förderpreis für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration. Egal ob Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Schulen oder sonstige Institutionen - der Förderpreis des Integrationsrates wird immer an Mülheimerinnen und Mülheimer vergeben, die sich um die Integration in unserer Stadt verdient gemacht haben. Der diesjährige Förderpreisträger ist Celal Cetinkaya, der sich seit Jahren für die Bildung von Kindern mit Migrationshintergrund einsetzt.

Integrationsrat. Der Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr verleiht Celal Cetinkaya den Förderpreis für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration für das Jahr 2018. Oberbürgermeister Ulrich Scholten und die Vorsitzende des Integrationsrates Emine Arslan verleihen den Preis im Rahmen einer Feierstunde. Rathausbibliothek im Alten Rathaus. 17.12.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Der Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr verleiht Celal Cetinkaya den „Förderpreis für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration“ für das Jahr 2018. Oberbürgermeister Ulrich Scholten und die Vorsitzende des Integrationsrates Emine Arslan verleihen den Preis im Rahmen einer Feierstunde an Celal Cetinkaya.

Fotos: Walter Schernstein

Oberbürgermeister Ulrich Scholten sagte in seiner Rede im Rahmen der Feierstunde am 17. Dezember 2018: "Mit seinem ehrenamtlichen Engagement für die Kinder im Mülheimer FC 97 gehört Celal Cetinkaya zu der Gruppe von Migrantinnen und Migranten, die Professor Dr. Emra Ilgün-Birhimeoglu in ihrer Präsentation zum Auftakt der diesjährigen Interkulturellen Woche händeringend gesucht hatte: Menschen mit Migrationshintergrund, die sich freiwillig zum Wohle anderer in Vereinen in ihrer Stadt engagieren. 'Gemeinsames Handeln und Arbeiten stärkt den Zusammenhalt und stiftet Nähe', das habe uns die Professorin als gutes Argument für die Vermittlung von mehr Migranten ins Ehrenamt mit auf den Weg gegeben."
Das könne Celal Cetinkaya, dank seiner langjährigen Erfahrung sicher unterstreichen.

"Sie setzen sich seit Jahren für Styrumer Kinder ein. Ihr Nachhilfe-Angebot hilft den Schülerinnen und Schülern, die deutsche Sprache zu erlernen sowie ihre Hausaufgaben zu erledigen, bevor sie sich dann auf dem Fußballplatz austoben können," so der OB in seiner Würdigung auf den diesjährigen Preisträger.

Integrationsrat. Der Integrationsrat der Stadt Mülheim an der Ruhr verleiht Celal Cetinkaya den Förderpreis für ein gedeihliches Miteinander und gegenseitige Integration für das Jahr 2018. Oberbürgermeister Ulrich Scholten und die Vorsitzende des Integrationsrates Emine Arslan verleihen den Preis im Rahmen einer Feierstunde. Rathausbibliothek im Alten Rathaus. 17.12.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Zahlreiche Gäste waren bei der Feierstunde in der Rathausbibliothek im Historischen Rathaus bei der Preisverleihung anwesend.

Ulrich Scholten dankte auch dem Integrationsrat dafür, dass er seinen mit 500 Euro dotierten Förderpreis erneut ausgelobt hat. 
Er dokumentiere damit seit 1999, dass Respekt und Toleranz Voraussetzungen für das Zusammenleben der Kulturen sind. Und er macht deutlich, dass es sich lohnt, Vielfalt als Chance zu begreifen. "Diese Auszeichnung gehört damit zu den wichtigen Ehrungen in der Anerkennungskultur unserer Stadt", so der OB.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Integrationsrat.

Kontakt


Stand: 18.12.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel