Verleihung des Heimatpreises 2021

Verleihung des Heimatpreises 2021

Vor der letzten Ratssitzung dieses Jahres wurden die diesjährigen Gewinner*innen des Heimatpreises 2021 ausgelobt:

1.    Preis: Styrumer Geschichtsgesprächskreis (6.000 Euro)
2.    Preis: Internationaler Eppinghofer Bewohnergarten (5.000 Euro)
3.    Preis: Digitale Geschichte MH – Mülheimer Geschichtsverein (4.000 Euro)

Die Ehrung nahm der Bürgermeister und Vorsitzende der Jury Markus Püll im Festsaal der Stadthalle vor: „`Heimat´ muss nicht der Ort sein, an dem wir geboren wurden. Wir kennen auch die `Wahlheimat´. Von ihr sprechen wir, wenn wir einen Ort meinen, an dem wir uns wohlfühlen, an dem wir gerne leben. Die Politik verbindet mit `Heimat´ häufig auch den Hinweis auf gemeinsame Werte, die uns Menschen verbinden. Deshalb kann Heimat auch dort sein, wo man lebt, wo man arbeitet oder wo man sich für die Gemeinschaft einsetzt.“

Verleihung des Heimatpreises 2021 durch Bürgermeister Markus Püll. 1. Preis: Styrumer Geschichtsgesprächskreis. 2. Preis: Verein Internationaler Eppinghofer Bewohnergarten. 3. Preis: Mülheimer Geschichtsverein. Stadthalle. (von links) Bürgermeister Markus Püll, Fritz Heckmann (Styrumer Geschichtsgesprächskreis), Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind, Carmo Romero Martinez (Verein Internationaler Eppinghofer Bewohnergarten), Oberbürgermeister Marc Buchholz, Beate Fischer (Mülheimer Geschichtsverein), Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken. 16.12.2021 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinVerleihung des Heimatpreises 2021 durch Bürgermeister Markus Püll. 1. Preis: Styrumer Geschichtsgesprächskreis. 2. Preis: Verein „Internationaler Eppinghofer Bewohnergarten“. 3. Preis: Mülheimer Geschichtsverein. Stadthalle. (von links) Bürgermeister Markus Püll, Fritz Heckmann (Styrumer Geschichtsgesprächskreis), Bezirksbürgermeisterin Elke Oesterwind, Carmo Romero (Verein „Internationaler Eppinghofer Bewohnergarten“), Oberbürgermeister Marc Buchholz, Beate Fischer (Mülheimer Geschichtsverein), Bezirksbürgermeisterin Britta Stalleicken.

Foto: Walter Schernstein

Am 25. Juni 2020 hatte der Stadtrat seinen Beschluss erneut bestärkt, lokal einen „Heimatpreis“ in Höhe von insgesamt 15.000 Euro vergeben zu wollen. Mit dem Preis werden Menschen ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich ganz besonders für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Der Heimatpreis wird in vollem Umfang durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau- und Gleichstellung des Landes NRW aus dem Förderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen - Wir fördern, was Menschen verbindet“ zur Verfügung gestellt. Für die Auszeichnung bewerben konnten sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Verbände sowie Unternehmen. Die vorliegenden Bewerbungen zum Heimatpreis wurden von einer Fachjury ausgewertet und die drei Gewinner*innen prämiert. Die Jury setzte sich zusammen aus dem Bürgermeister, den Bezirksbürgermeister*innen, dem Stadtdechanten, dem Superintendenten sowie und dem Kooperationspartner Michael Schüring aus dem Centrum für bürgerschaftliches Engagement.

Aufgrund der Corona-Beschränkungen wurde jeweils ein Vertreter/eine Vertreterin zur Entgegennahme der Auszeichnung unter Einhaltung der 3-G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) entsandt. Wir gratulieren allen Gewinner*innen ganz herzlich und freuen uns über das erneut große Interesse aller heimat- und geschichtsverbundenen Mülheimer*innen. Trotz eines Sturzes konnte der stellvertretende Vorsitzende und zeitgleich ältestes Mitglied des Styrumer Geschichtsgesprächskreises den Preis persönlich annehmen. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

Die Laudatio auf die Preisträger*innen zur Verleihung des Heimatpreises 2021 von Bürgermeister Markus Püll ist als PDF-Datei zum Nachlesen beigefügt.

Kontakt

Kontext


Stand: 17.12.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel