Versorgungslücke geschlossen: Interdisziplinäres Frühförderzentrum gegründet

Dem Gesundheitsamt ist seit dem 1. August 2018 ein Interdisziplinäres Frühförderzentrum (IFF) angegliedert. Hierbei handelt es sich um eine multiprofessionelle Einrichtung, in der verschiedene Fachdisziplinen in engem Austausch und zum Wohle der ihnen anvertrauten Kinder zusammenarbeiten.

Interdisziplinäres Frühförderzentrum gegründet. Das Team des Interdisziplinären Frühförderzentrums. Gesundheitsamt. Heinrich-Melzer-Straße 1. 23.11.2018 Foto: Walter Schernstein - Walter Schernstein

Interdisziplinäres Frühförderzentrum (IFF) gegründet: Das Team des IFF im Gesundheitsamt, Heinrich-Melzer-Straße 1.

Foto: Walter Schernstein

Es werden Komplexleistungen für behinderte oder von einer Behinderung bedrohten Kinder erbracht. Diese erhalten nach einer ausgiebigen Diagnostik eine auf sie zugeschnittene Förderung aus Therapieeinheiten verschiedener Fachdisziplinen (Physiotherapie, Heilpädagogik, Logopädie, Ergotherapie).

Da Interdisziplinäre Frühförderung als Komplexleistung in Mülheim an der Ruhr im Gegensatz zu den Nachbarstädten bisher nicht angeboten wurde, waren sowohl die Stadt als auch die Krankenkassen daran interessiert, diese Versorgungslücke zu schließen.

Kontakt

Kontext


Stand: 26.11.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel