vier.ruhr: Eine neue Theaterallianz für Mülheim

In Mülheim an der Ruhr gibt es drei sehr unterschiedliche, lebendige Theaterinstitutionen: Das Festival „Stücke“ für neue Dramatik, das Ensembletheater Theater an der Ruhr und das Koproduktionshaus Ringlokschuppen Ruhr. Gemeinsam bilden sie seit September 2019 die neue Theaterallianz vier.ruhr.

Die Die neue Allianz vier.ruhr setzt sich zusammen aus den Mülheimer Theatertagen, dem Theater an der Ruhr und dem Ringlokschuppen Ruhr. - Mülheimer Theatertage

vier.ruhr steht inhaltlich für den Austausch der drei Institutionen und ihre verbindende vierte Dimension, mit deren schöpferischer Kraft sie in die Stadt Mülheim, das Ruhrgebiet und darüber hinaus künstlerisch agieren und wirken.

Die Akteure und assoziierten Künstlerinnen und Künstlern von vier.ruhr begreifen Kunst und Theater als eine gesellschaftlich eingreifende Form der Kommunikation. Mit innovativen Formaten, Projekten und Kooperationen haben sie sich gemeinsam auf den Weg gemacht, Strategien der Zusammenarbeit zu (er)finden, um den Austausch untereinander und den Austausch zwischen Theater, Stadt und Gesellschaft zu stärken.

Im Rahmen des Förderprogramms „Neue Wege“ wird die Kooperation vier.ruhr, die früher den Arbeitstitel „Theaterstadt“ trug, vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem NRWKULTURsekretariat gefördert.

Hier geht es direkt zum Programm.

Infos zu den Partnern:


Stand: 24.04.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel