Wehrerfassung

Das Bürgeramt weist in seiner Eigenschaft als Erfassungsbehörde auf folgendes hin:

Bundeswehr - Wehrerfassung: Das Bürgeramt ist ErfassungsbehördeDas Bundesamt für Wehrerfassung übersendet Informationsmaterial an Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden. Die Meldebehörde übermittelt hierzu aufgrund des § 58 c des Soldatengesetzes (SG) an das Bundesamt für Wehrverwaltung, jährlich bis zum 31. März, Personendaten (Name und aktuelle Anschrift) zu diesem Personenkreis.

Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn die Betroffenen ihr nach § 36 Absatz 2 des Bundesmeldegesetzes widersprochen haben. Der Antrag kann am Ende dieses Beitrages ausgedruckt werden.

Kontakt

Kontext


Stand: 26.06.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel