Weihnachten in jeder Ecke Mülheims

Drei Tage – 20 Weihnachtsveranstaltungen

„Es gibt doch nichts Schöneres in der Vorweihnachtszeit, als sich mit einem heißen Becher Glühwein in der Hand schöne selbstgemachte Sachen anzugucken. Und das noch in so einer tollen Umgebung. Wir kommen jedes Jahr hierher“, freut sich Sina Jökel aus Oberhausen, während sie fröhlich zum nächsten Schiff stapft. Nicht nur auf der Schleuseninsel konnte man so gemütlich das erste Adventswochenende in Mülheim genießen, sondern bei sage und schreibe 20 Veranstaltungen, die im ganzen Stadtgebiet eingeladen hatten.

Mülheimer Schiffsweihnacht 2019, Weiße Flotte, behagliche Atmosphäre an der Ruhr - Katharina Dahmann  MST

Dazu gehörten neben der Mülheimer Schiffsweihnacht unter anderem die Broicher Schlossweihnacht, der Adventsmarkt in der Altstadt, Sonntag offen in Innenstadt und FORUM, der Adventskalender von 24 kulTÜRchen, der Weihnachtstreff, die MülheimPartner-Aktion „Wir rufen heut‘ das Christkind an“, der Adventsmarkt im KUNSTMUSEUM TEMPORÄR und der Weihnachts-Kreativ-Markt in der Stadthalle.

„Die vielen kleinen und großen Adventsaktionen am ersten Dezemberwochenende waren ein wunderbarer Einstieg in eine besinnliche Vorweihnachtszeit in unserer Stadt am Fluss“, zeigt sich Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), voller Vorfreude auf die restliche Adventszeit.

Die Altstadt mit ihrem atmosphärischen Adventsmarkt entzückte mit seinen kleinen Büdchen und dem traditionellen Entzünden der Wunderkerzen um 19 Uhr in Gedenken an den Frieden in der Welt. Der Adventsmarkt ist noch bis zum 16. Dezember geöffnet.
Statt Schneeflocken gesellten sich zwar teilweise eher Regentropfen zu den Besucherinnen und Besuchern – dieser Umstand tat der feierlichen Stimmung aber keinen Abbruch.

Der Kunsthandwerksmarkt auf den Schiffen der Weißen Flotte war überdacht, die Mitmachaktionen im Haus Ruhrnatur ebenfalls. Insgesamt fanden rund 5.500 Personen den Weg zur festlich geschmückten Schleuseninsel.

In Schale geworfen hatten sich auch die Darsteller und viele Gäste der Schlossweihacht – und zwar in eine mittelalterliche. Die tollen Kostüme trugen in historischer Kulisse zu dem authentischen Weihnachtsgefühl eigentlich längst vergangener Tage bei: Zusätzlich zum Veranstaltungsort lockten verführerische Gerüche, musikalische Klängeund das außergewöhnliche Krippenspiel rund 2.800 Freundinnen und Freunde mittelalterlicher Weihnachtsbräuche ins Schloß Broich. Die Broicher Schlossweihnacht findet auch noch an den nächsten beiden Wochenenden statt.

Kreativ-Markt in der Stadthalle Mülheim an der Ruhr - Steinen

Vom etwas regnerischen Wetter ließ sich niemand entmutigen, schon gar nicht das Christkind: Das freute sich am 1. Advent über Anrufe – rund 80 Kinder haben die Gelegenheit und das Telefon mit den Glitzersternchen genutzt. Die Stadtbibliothek hatte sich freundlicherweise als Unterschlupf angeboten; geplant war die MülheimPartner-Aktion ursprünglich am großen Weihnachtsbaum auf der Schloßstraße unter freiem Himmel. Hier gab es im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags süße Schoko-Nikoläuse für die Kleinen, verschenkt von Engel und Nikolaus. Die Großen gönnten sich zur kleinen Verschnaufpause doch lieber einen heißen Glühwein oder Kakao auf dem Weihnachtstreff - auf dem noch bis zum 23. Dezember leckere Zwischenstopps eingelegt werden können.
Von hier konnte man direkt einen Abstecher zum stilvollen Adventsmarkt im KUNSTMUSEUM TEMPORÄR machen und´wiederum von hier als nächstes überdachtes Ziel den Weihnachts-Kreativ-Markt in der Stadthalle ansteuern.

Zahlreiche Akteure sorgen für eine besinnliche Vorweihnachtszeit

„Teilweise konnte man schon von Weitem sehen, dass ‚da hinten‘ auch noch was los ist. Das war natürlich super, weil die Besucherinnen und Besucher aufmerksam wurden, keine weiten Wege hatten und sich so viel ansehen konnten, wie sie wollten“, weiß Jens Weber, Leiter des Eventmanagements der MST, „und das war einiges.“
Diese riesige vorweihnachtliche Auswahl an Veranstaltungen ist fast genauso vielen unterschiedlichen Akteuren zu verdanken: Die Mülheimer Schiffsweihnacht wird von der MST in Kooperation mit der Weißen Flotte, Franky’s im Wasserbahnhof und Haus Ruhrnatur veranstaltet, die Broicher Schlossweihnacht von CS History & Event UG in Kooperation mit der MST, der Weihnachts-Kreativ-Markt vom Kulturbetrieb, der Adventsmarkt und der Markt der guten Taten von Pro Altstadt e.V., der Weihnachtstreff von der MST, der Adventsmarkt im KUNSTMUSEUM TEMPORÄR vom Kunstmuseum Mülheim, Sonntag offen von der MST in Kooperation mit der WGI Werbegemeinschaft Innenstadt, kulTÜRchen wird koordiniert von der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung, „Wir rufen heut‘ das Christkind an“ von der MST in Kooperation mit den MülheimPartnern.
Diese und viele weitere vorweihnachtliche Veranstaltungen finden Sie auf 56 Seiten in der Broschüre „Weihnachten 2018 in Mülheim an der Ruhr“ – kostenlos unter anderem in der Touristinfo, in der Stadtbibliothek und im Rathaus sowie auf muelheim-events.de.

Weitere Informationen finden Sie auch unter "Weihnachten in Mülheim an der Ruhr 2018".


Stand: 03.12.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel