Weiße Flotte zurück auf der Ruhr

Schifffahrten können wieder starten

Der Wasserspiegel der Ruhr ist gesunken und die Schiffe der Weißen Flotte Mülheim an der Ruhr dürfen ab Mittwoch, 4. August, wieder zu regelmäßigen Linienfahrten aufbrechen. Da das Hochwasser besonders auf der Schleuseninsel und am Wasserbahnhof seine Spuren hinterlassen hat, sind einige Änderungen zu beachten. Zudem gilt weiterhin die Einhaltung der gültigen CoronaSchutzverordnung.

Die Schiffe der Weißen Flotte Mülheim an der Ruhr fahren wieder. Foto:  Anja Steinmann - Anja Steinmann / MSTFoto: © Anja Steinmann

Mehrmals täglich bringen die Linienschiffe ihre Gäste von Mülheim nach Essen Kettwig und zurück. Von Montag bis Freitag fahren die Schiffe immer ab 11 Uhr alle zwei Stunden, am Wochenende werden ab 10 Uhr Linienfahrten angeboten – Samstag, 7. August im ZweiStunden-Takt, Sonntag, 8. August, jede Stunde.

Der Wasserbahnhof und die Schleuseninsel sind aufgrund von Hochwasserschäden bis auf Weiteres gesperrt. Dadurch findet der Zu- und Ausstieg am gegenüberliegenden Ruhrufer statt (circa 50 Meter vor der Brücke zur Schleuseninsel; Höhe Wilhelmstraße / Auf dem Dudel). Der Parkplatz auf der Schleuseninsel ist ebenfalls gesperrt, alternativ können Autos auf dem Parkplatz der Stadthalle an der Bergstraße abgestellt werden (circa 15 Minuten Fußweg zu den Schiffen).

Corona-Regelungen
Unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzverordnung bestehen derzeit folgende Regelungen: Eine Beförderung ist nur für Personen mit einem Nachweis gemäß der 3G-Regelung (geimpft, getestet, genesen) möglich. Der entsprechende Nachweis sowie ein Ausweisdokument sind beim Einlass bereitzuhalten. Darüber hinaus
sind an Bord die allgemeingültigen Hygienemaßnahmen – Desinfizieren der Hände und Tragen einer medizinischen Mund-NasenBedeckung (am Sitzplatz entfällt die Regelung; Kinder bis zum Schuleintritt benötigen keine Maske) – einzuhalten.
Karten für die Linienfahrten können online bis 15 Minuten vor Abfahrt gebucht werden (nur für die volle Strecke) – Teilstreckentickets gibt es ausschließlich an Bord. Vorverkaufstickets sind auch in der Touristinfo, Schollenstraße 1, erhältlich.

Linie+ und Tageskreuzfahrten

Schifffahrten mit dem gewissen Extra stehen ab sofort auch wieder auf dem Programm: Im Rahmen der Linie+ nimmt ein Tourguide die Gäste am Donnerstag, 5. August, und Dienstag, 17. August, mit ins „Tal der Schlotbarone”. Während einer entspannten Linienfahrt werden Geschichten über Thyssen, Stinnes und Co. erzählt – ohne Aufpreis zum Linientarif. Außerdem können sich Interessierte schon jetzt Tickets für die „Panoramatour ins Bergische Land” sichern. Die Fahrt findet statt am Samstag, 28. August, um 11 Uhr.
Als nächstes bei den Tageskreuzfahrten können sich Fans der Weißen Flotte auf ein gemütliches Sonntagsfrühstück an Bord freuen.
Die „Frühstücksfahrt” steht am Sonntag, 8. August, auf dem Programm. Am darauffolgenden Freitag, 13. August, begibt sich die Weiße Flotte auf zur „Rundfahrt durch das Mülheimer Hafengebiet”.
Es warten spannende Einblicke in den Mülheimer Hafen und eine Besichtigung des Wasserkraftwerks Raffelberg.

Tickets sind online erhältlich sowie in der Touristinfo, Schollenstraße 1. Das Schifffahrtsbüro der Weißen Flotte Mülheim ist aufgrund von Hochwasserschäden derzeit nur telefonisch unter 0208/455-8130 erreichbar: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie unter weisse-flotte-muelheim.de.


Stand: 02.08.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel